Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Schlafwandler verspüren keine Schmerzen

Montag, 2. November 2015

dpa

Montpellier – Zu den kuriosen Eigenschaften des Somnambulismus gehört, dass bei vielen Schlafwandlern die Schmerzempfindung bei den nächtlichen Exkursionen stark vermindert ist, wie eine Studie in Sleep (2015; 38: 1693-1698) zeigt.

Ein Patient erlitt nach dem Sprung aus einem Fenster im dritten Stockwerk schwere Knochenbrüche, der andere brach sich ein Bein, als er vom Dach des Hauses stürzte. Für beide war dies sehr schmerzhaft, doch der Schmerz setzte erst ein, als die Schlafwandler erwachten. Von den hundert Patienten, die Régis Lopez vom Gui-de-Chauliac Hospital in Montpellier und Mitarbeiter befragten, konnten sich 47 an wenigstens eine Verletzung während des Schlafwandelns erinnern. Nur zehn gaben an, dass sie unmittelbar von den Schmerzen erwacht seien. Die anderen 37 bemerkten den Schmerz erst, als sie später in der Nacht oder am Morgen aufwachten.

Die Ursache für die Analgesie ist unklar. Lopez vermutet, dass es während des Schlafwandelns zu einer kompletten Dissoziation zwischen dem Wachzustand und dem Bewusstsein kommt, das auch die Schmerzempfindung umfasst. In der Polysonographie zeigten die schmerzfreien Schlafwandler gegenüber anderen, deren Schmerzempfinden während der nächtlichen Exkursionen erhalten bleibt, keine Unterschiede.

Als Gesamtgruppe leiden Schlafwandler tagsüber und bei vollem Bewusstsein häufiger unter Schmerzen. Sie klagten fast viermal öfter über Kopfschmerzen als eine Kontrollgruppe von gesunden Vergleichspersonen (Odds Ratio 3,80). Von schmerzhaften Migräneattacken geplagt wurden sie sogar 10 Mal häufiger (Odds Ratio 10,04). © rme/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

alexanes
am Dienstag, 3. November 2015, 14:13

Polysonographie

Lopez vermutet, dass es während des Schlafwandelns zu einer kompletten Dissoziation zwischen dem Wachzustand und dem Bewusstsein kommt...

Nachrichten zum Thema

16.10.17
Warum wir bei Langeweile einschlafen
Tsukuba – Wenn wir uns langweilen, kann es schwierig werden, die Augen offen zu halten. Yo Oishi und seine Arbeitsgruppe an der University of Tsukuba haben im Nucleus Accumbens Neurone identifiziert,......
27.09.17
Online-Therapie hilft gegen Schlaflosigkeit
Oxford – Eine kognitive Verhaltenstherapie, die über das Internet durchgeführt werden kann, könnte nicht nur dabei helfen, Schlafprobleme zu verringern, sondern auch, bestimmte psychiatrische Symptome......
25.09.17
Sekundenschlaf verursacht mehr tödliche Autounfälle als Alkohol
Münster – Laut einer aktuellen Befragung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) ist jeder vierte Autofahrer schon einmal am Steuer eingenickt. Darauf hat die Deutsche Gesellschaft für......
29.08.17
Verkürzter REM-Schlaf könnte das Demenzrisiko erhöhen
Melbourne – Menschen, die im höheren Alter nachts nur wenig REM-Schlaf haben, könnten langfristig ein erhöhtes Demenzrisiko besitzen. Dafür sprechen die Ergebnisse einer Beobachtungsstudie, deren......
17.08.17
Schlafmangel erhöht Diabetesrisiko bereits im Kindesalter
London – Kinder, die zu wenig Schlaf bekommen, sind häufiger übergewichtig und sie hatten in einer Querschnittstudie in Pediatrics (2017; e20170338) häufiger eine Störung des Glukosestoffwechsels, der......
09.08.17
Schlafstörungen könnten Risiko auf Frühgeburt erhöhen
San Francisco – Schlafstörungen können möglicherweise eine Frühgeburt begünstigen. Eine Fall-Kontroll-Studie in Obstetrics & Gynecology (2017; 130: 573–581) macht auf einen bisher übersehenen......
09.08.17
Weitere Förderung für Essener Schlafforschung
Essen – Das Bun­des­for­schungs­minis­terium (BMBF) wird die Arbeitsgruppe um Andreas Stang weiter bei seiner Forschung danach unterstützen, ob und auf welche Weise Schlafstörungen krank machen. Stang ist......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige