NewsÄrzteschaftBremer Ärzte engagieren sich in Impfteams für Flüchtlinge
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bremer Ärzte engagieren sich in Impfteams für Flüchtlinge

Mittwoch, 4. November 2015

Bremen – Rund 200 Ärzte, Medizinische Fachangestellte, Pflegekräfte sowie Verwal­tungs­mitarbeiter aus Bremen und Bremerhaven haben sich bereit erklärt, sich ehrenamtlich in Impfteams zu engagieren. Damit folgten sie einem entsprechenden Aufruf von Lan­des­ärz­te­kam­mer und Gesundheitsamt. Die Teams sollen dazu beitragen, schnellstmöglich einen ausreichenden Impfschutz aller Flüchtlinge zu gewährleisten.

„Wir freuen uns, dass unser Aufruf so viel Resonanz bekommen hat“, lobte Heidrun Gitter, Präsidentin der Ärztekammer Bremen. Nun sei es wichtig die Arbeit schnellst­möglich aufzunehmen. Vor allem Flüchtlingen, die in Zelten und großen Hallen untergebracht sind, soll eine Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln sowie gegen saisonale Grippe angeboten werden.

Die Impfungen finden vor Ort statt und sind freiwillig, werden nach Erfahrungen des Gesundheitsamtes aber gern angenommen. Das Gesundheitsamt stellt den Impfstoff und das notwendige Aufklärungs- sowie Dokumentationsmaterial wie Impfpässe bereit.

Anzeige

„Berufsübergreifend zeigt sich eine große Solidarität, die uns bei der Bewältigung dieser Mammutaufgabe noch mehr Auftrieb gibt“, sagte Monika Lelgemann, kommissarische Leiterin des  Gesundheitsamtes. Momentan bereiten Ärztekammer und Gesundheitsamt die Einsätze vor.

Ein Impfteam besteht aus zwei Ärzten, zwei MFA oder Krankenschwestern sowie möglichst einer weiteren Person, die den organisatorischen Ablauf unterstützt. Da sie im Auftrag des Gesundheitsamtes tätig werden, sind sie im Wege der Staatshaftung abgesichert. Die Teams sollen noch im November mit der Arbeit starten. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. Oktober 2020
Berlin – In manchen Regionen in Deutschland ist die Nachfrage nach der Grippeimpfung größer als der vor Ort verfügbare Impfstoff. Im November sollen nun mehr als sieben Millionen Dosen, die das
Zusätzliche Grippeimpfstoffdosen für November erwartet
30. Oktober 2020
Mainz – Das Pharmaunternehmen Biontech rechnet nach eigenen Angaben mit ersten aussagekräftigen Ergebnissen bei den laufenden Wirksamkeitstests seines Impfstoffkandidaten gegen SARS-CoV-2 in den
Biontech: Bald erste Ergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkandidat
29. Oktober 2020
Berlin – Eine Impfung der gesamten Bevölkerung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 könnte auch bei schneller Entwicklung eines Impfstoffs Ende 2021 noch nicht abgeschlossen sein. Darauf hat der
Umfassende Coronaimpfung könnte bis 2022 dauern
29. Oktober 2020
Berlin – Wie gut und wie lange eine SARS-CoV-2-Infektion – insbesondere bei milden Verläufen – vor einer erneuten Ansteckung schützt, ist noch ungeklärt. Doch selbst wenn eine natürliche Infektion
SARS-CoV-2: Impfschutz auch bei unzureichender natürlicher Immunität möglich
29. Oktober 2020
Mogadischu – In Somalias Hauptstadt Mogadischu sind den Vereinten Nationen (UN) zufolge zwei humanitäre Helfer mutmaßlich von der Terrormiliz Al-Shabaab getötet worden. Die zwei somalischen Helfer
Humanitäre Helfer in Somalia getötet
28. Oktober 2020
Berlin – Die Europäische Union und die Ärzteschaft hatten schon länger darauf gedrängt, nun hat das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) ein erstes Konzept für eine nationale Impfstrategie
Ge­sund­heits­mi­nis­terium legt nationale Impfstrategie vor
28. Oktober 2020
Berlin – Eine Ostafrikareise zu ihrer Verlobung 1993 öffnete Microsoft-Gründer Bill Gates und seiner Frau Melinda einst die Augen für extreme Armut – so erzählte es das Paar über die Jahre immer
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER