NewsPolitikWidersprüchliche Entwicklung bei Anti­biotika-Resistenzen in Niedersachsen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Widersprüchliche Entwicklung bei Anti­biotika-Resistenzen in Niedersachsen

Mittwoch, 18. November 2015

Hannover – Eine Auswertung von niedersächsischen Daten zu den Antibiotika­resistenzen zeigt positive und negative Trends. So treten beim Keim Staphylococus aureus seltener Resistenzen auf als noch vor wenigen Jahren. Während 2006 über 26 Prozent der untersuchten Bakterienstämme gegen das Leitantibiotikum Methicillin resistent waren (sogenannte MRSA), ist dieser Anteil bis 2014 kontinuierlich auf 18,4 Prozent zurückgegangen. „Allerdings kann bei einem Anteil von noch immer weit über zehn Prozent resistenter Stämme noch lange keine Entwarnung gegeben werden“, kommentierte Matthias Pulz, Präsident des Niedersächsischen Landes­gesund­heitsamtes, diese Entwicklung.

Wie dringend notwendig es sei, für die Wirksamkeit von Antibiotika zu kämpfen, zeige die Zunahme bei Infektionen durch antibiotikaresistente Darmbakterien in Kranken­häusern. In 2006 waren noch 2,8 Prozent der Escherichia-Coli-Bakterien resistent gegen Cefotaxim, 2014 bereits 11,1 Prozent. Zunehmend würden bei diesen Bakterien auch Resistenzen gegen mehrere Antibiotikagruppen beobachtet (Multiresistente gramnegative Erreger, MRGN).

Anzeige

„Antibiotika sind wertvolle Medikamente und unser wichtigstes Instrument im Kampf gegen Infektionskrankheiten. Ihr Einsatz ist oft unvermeidlich. Es gilt die Devise: so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich!“, sagte Niedersachsens Sozial- und Ge­sund­heits­mi­nis­terin Cornelia Rundt (CDU).

Um der Resistenzbildung entgegenzuwirken, will das Land den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung innerhalb von fünf Jahren halbieren. Neuesten Auswertungen zufolge erhalten Nutztiere gegenüber den Vorjahren bereits weniger Antibiotika. „Dies bedeutet jedoch noch keine Entwarnung“, betonte Rundt. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
München – Mediziner haben in Deutschland eine Forschungskooperation mit dem Namen Tele-Kasper gestartet. Beteiligt sind daran primär das Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), das
Forschungskooperation will Antibiotikagabe bei Kindern senken
13. Oktober 2020
Bristol – Eine Eradikation von Pseudomonas aeruginosa, die ein wichtiges Therapieziel in der Behandlung der Zystischen Fibrose (Mukoviszidose) ist, gelang in einer randomisierten Studie in Lancet
Mukoviszidose: Orale Antibiotika wirken ebenso gut wie intravenöse
17. September 2020
Berlin – Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) kritisiert, dass Ärzte weiterhin zu viele Reserveantibiotika verordneten. „Die Verordnungen von Antibiotika der Reserve sind in den letzten
Zahl der Verordnung von Reserveantibiotika laut AOK-Institut deutlich zu hoch
14. September 2020
Berlin – Die Verordnungsrate von Antibiotika bei Atemwegserkrankungen lässt sich durch einen Maßnahmenmix senken. Dies zeigen heute vorgestellte Ergebnisse des Versorgungsprojektes RESIST. Generell
Verordnungsrate von Antibiotika durch RESIST gesunken
27. August 2020
Berlin – Bei der Diskussion um die Herstellung wichtiger Arzneimittel in Deutschland oder Europa schlägt der Verband Pro Generika eine europaweite Perspektive vor: Sie böte Kostenvorteile von bis zu
Gesamteuropäische Antibiotikaproduktion würde Kosten senken
18. August 2020
Stockholm – Der häufige Einsatz von Antibiotika, insbesondere solchen mit einem breiten Wirkungsspektrum, erhöht nach den Ergebnissen einer bevölkerungsbasierten Fall-Kontrollstudie in
Studie: Antibiotikaeinsatz könnte entzündliche Darm­er­krank­ungen auslösen
30. Juli 2020
Berlin – Pharmaunternehmen und Großhändler haben im vergangenen Jahr 670 Tonnen Antibiotika an Tierärzte in Deutschland weitergegeben. Das waren 52,2 Tonnen oder 7,2 Prozent weniger als im Vorjahr.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER