NewsVermischtesBundesweite Datenbank für Vergiftungsfälle gestartet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bundesweite Datenbank für Vergiftungsfälle gestartet

Freitag, 20. November 2015

Mainz – Die Gesellschaft für Klinische Toxikologie (GfKT) hat eine bundesweite Falldatenbank der acht deutschen Giftinformationszentren (GIZ) gestartet. Sie enthält erste Übersichtsdaten der GIZ zum Expositions- und Vergiftungsgeschehen in Deutschland und soll zukünftig die Basis für die optimale Planung von Programmen zur Vergiftungsprävention schaffen. Zurzeit sind mit 204.923 Fällen alle humanen Expositions- und Vergiftungsfälle des Jahres 2014 aller acht deutschen GIZ in der Datenbank erfasst.

„Mit der Einrichtung dieses gemeinsamen Datenregisters haben die acht deutschen Giftinformationszentren einen wichtigen Schritt erreicht“, sagte GfKT-Präsident Andreas Stürer. „Die Falldatenbank versetzt uns in die Lage, erstmals einen nationalen Bericht über das Expositions- und Vergiftungsgeschehen in Deutschland zu erstellen“, so Stürer.

Anzeige

Dem Präsidenten zufolge lässt sich mit Hilfe der Datenbank künftig leicht erkennen, welche Gifte und gegebenenfalls Produkte zu bestimmten Vergiftungserscheinungen geführt haben. Auf Basis dessen könne dann die Produktsicherheit erhöht werden. Auch lasse sich schnell eine Aussage darüber treffen, welche Altersgruppen von Vergiftungen betroffen sind. Das wiederum sei potenziell eine Grundlage dafür, Präventionsmaß­nahmen in den betreffenden Altersgruppen anzustoßen.

„Auch erlaubt uns die Datenbank aus der Kenntnis von großen Fallzahlen beispielsweise bei Medikamentenüberdosierungen Dosen festzustellen, die keine Schäden verursachen und damit keiner besonderen Behandlung bedürfen“, unterstrich Stürer. Dies spare langfristig nicht unerhebliche Kosten im Gesundheitssystem. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER