NewsHochschulenHeidelberger Studierende informieren über Organspende
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Heidelberger Studierende informieren über Organspende

Dienstag, 24. November 2015

Heidelberg – Eine neue Projektgruppe „Aufklärung Organspende“ der Fachschaft Medizin in Heidelberg will die Öffentlichkeit über die Themen Hirntoddiagnostik, Organspende und Transplantation fachgerecht informieren. An der neuen Lokalgruppe der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) beteiligen sich rund 40 Studierende. Unterstützung erhalten sie von der Transplantationsbeauftragten des Universitätsklinikums Heidelberg und Ärzten des Klinikums.

Ein Großteil des Engagements besteht aus Schulbesuchen. Zielgruppe sind unter anderem Schüler, die bereits das gesetzliche Alter erreicht haben, um eine Ent­scheidung zur Organspende zu treffen. „Aufklärung Organspende“ tritt im Rahmen der Schulbesuche mit den Jugendlichen in Kontakt und vermittelt ihnen das notwendige Faktenwissen. „Dabei legen wir besonderen Wert auf sachgerechte, neutrale Informa­tionsvermittlung im Sinne einer umfassenden Öffentlichkeitsaufklärung“, hieß es aus der Gruppe. Die Studierenden erläutern den Schülern unter anderem medizinische Zusammenhänge von Hirntoddiagnostik und Organtransplantation und die rechtlichen Bestimmungen.

Anzeige

Außerdem organisiert die Gruppe seit Beginn des Wintersemesters eine Vortragsreihe für alle Studierenden, bei der zweimal pro Monat Dozenten unterschiedlicher Fach­richtungen über das Thema Organspende referieren und mit den Studierenden diskutieren. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Oktober 2019
Hannover – Weil die Zahl der gespendeten Organe den Bedarf in Deutschland bei weitem nicht deckt, fordert die Deutsche Transplantationsgesellschaft eine Änderung der Einwilligung beim Spenden. „Wir
Transplantationsmediziner für Widerspruchslösung
7. Oktober 2019
Berlin – Nierenexperten haben im Vorfeld des 11. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN), der Mitte Oktober in Düsseldorf stattfindet, konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der
Nephrologen mahnen zu mehr Engagement bei der Organspende
1. Oktober 2019
Halle/Saale – Rund 150 Menschen aus ganz Deutschland haben gestern Organspendern sowie stellvertretend ihren Angehörigen gedankt. Der Ethiker und Philosoph Eckhard Nagel betonte bei der Veranstaltung
Politiker und Experten würdigen Organspender
1. Oktober 2019
Rostock – Viele Patientenverfügungen sind bei den Themen Organ- oder Gewebespende unklar formuliert, was zu Missverständnissen und Konflikten führen kann. Darauf hat die gemeinnützige Gesellschaft für
Patientenverfügungen in Bezug auf Organ- und Gewebespende oft missverständlich
26. September 2019
Berlin – Parlamentarier fast aller Fraktionen warben heute nochmals für den fraktionsübergreifenden Entwurf eines „Gesetzes zur Stärkung der Entscheidungsfreiheit bei der Organspende“. Die gestrige
Abgeordnete werben für freiwillige Organspende
25. September 2019
Berlin – Der Weg, mit dem die Zahl der Organspenden in Deutschland gesteigert werden könnte, ist nach wie vor sowohl unter Politikern als auch unter Experten umstritten. Dies wurde bei der heutigen
Experten diskutieren Reform der Organspende sehr kontrovers
24. September 2019
Berlin – Vor der morgigen Expertenanhörung zur Organspende im Gesundheitsausschuss des Bundestags haben Bundes­ärzte­kammer (BÄK) und weitere ärztliche Organisationen ihr Plädoyer für einen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER