NewsHochschulenRegensburger Stammzell­transplantation erhält internationales Gütesiegel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Regensburger Stammzell­transplantation erhält internationales Gütesiegel

Montag, 7. Dezember 2015

Regenburg – Eine Gütesiegel nach den europaweit gültigen sogenannten JACIE-Richtlinien hat das pädiatrische Stammzelltransplantationsprogramm der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) am Standort Universitätsklinikum Regensburg (UKR) erhalten.

„JACIE steht für „Joint Accrediation Committee ISCT and EBMT“. Es wurde 1998 von der europäischen Organisation für Blut- und Knochenmarktransplantation (EBMT) sowie der Internationalen Gesellschaft für Zelltherapie (ISH) gegründet. Für alle am Stamm­zelltransplantationsprogramm beteiligten medizinischen Disziplinen gibt die JACIE-Akkreditierung genaue Anforderungen in Form einer umfangreichen Checkliste vor.

Anzeige

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unser pädiatrisches Stammzelltrans­plantations­programm nach so kurzer Zeit seines Bestehens dieses anspruchsvolle Qualitätssiegel erhält. Es garantiert den Patienten beste Versorgung und ermöglicht auch in Zukunft die Teilnahme an der internationalen Spendervermittlung“, sagte Selim Corbacioglu, Leiter der Abteilung für pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation.

Das pädiatrische Stammzelltransplantationsprogramm des UKR wurde 2010 mit der Neugründung der Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation ins Leben gerufen. Seitdem wurden im Universitätsklinikum Regensburg über 80 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene erfolgreich transplantiert. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER