NewsPolitikWirtschaftliche Lage der Krankenhäuser verbessert sich leicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser verbessert sich leicht

Montag, 7. Dezember 2015

Berlin – Die wirtschaftliche Situation der Krankenhäuser hat sich im vergangenen Jahr leicht entspannt. Laut einer Befragung des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) haben 32 Prozent der deutschen Krankenhäuser 2014 Verluste erwirtschaftet. Der Anteil der Krankenhäuser mit einem Jahresüberschuss liegt bei 56 Prozent und der Anteil der Häuser mit einem ausgeglichenen Jahresergebnis bei 13 Prozent.

„Insgesamt war die wirtschaftliche Situation der deutschen Krankenhäuser im Jahr 2014 somit nach wie vor kritisch“, schreiben die DKI-Autoren. Gleichwohl hat sich die Situation gegenüber dem Jahr 2013 verbessert: Fast die Hälfte der Kliniken berichtet in der Umfrage von einem verbesserten Jahresergebnis 2014 gegenüber 2013. „Die vor­liegenden Zahlen, die wirtschaftliche Entwicklung mit besseren Grundlohnraten und die im Krankenhausstrukturgesetz vereinbarten Verbesserungen lassen uns hoffen, dass in den nächsten Jahren deutlich mehr Krankenhäuser aus der Defizitsituation heraus­kommen können“, sagte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Kranken­hausgesellschaft (DKG).

Anzeige

Die Ergebnisse des sogenannten Krankenhaus Barometers beruhen auf der schrift­lichen Befragung von Allgemeinkrankenhäusern ab 50 Betten in Deutschland. Beteiligt haben sich insgesamt 233 Krankenhäuser. Auftraggeber sind neben der DKG der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) und der Verband der leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK).

Pflegenotstand weiter virulent
Die Personalsicherung ist danach eine zentrale Herausforderung für die Kliniken. „In den letzten fünf Jahren haben fast 20 Prozent der Allgemeinkrankenhäuser gezielt Pflege­kräfte aus dem Ausland angeworben. Und trotzdem haben wir noch immer ein Stellen­besetzungsproblem“, sagte Baum. Zukünftig werden noch mehr Krankenhäuser nach eigener Einschätzung Bedarf an ausländischen Pflegekräften haben. „Das macht umso deutlicher, dass gesetzgeberisches Handeln zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse dringend ist“, sagte der DKG-Hauptgeschäftsführer. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. Oktober 2019
Köln – Vor Lücken in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen wegen des Spardrucks, der auf Kinderkliniken lastet, hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) gewarnt. „In der
Spardruck auf Kinderkliniken gefährdet Versorgung
1. Oktober 2019
Frankfurt – Die wirtschaftliche Situation der deutschen Krankenhäuser ist laut der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) weiterhin schwierig. Die Kliniken in
Krankenhäuser weiter unter hohem Kostendruck
30. September 2019
Wiesbaden – Der Orientierungswert für Krankenhäuser ist von Mitte 2018 bis Mitte 2019 um 2,99 Prozent gestiegen. Der Teilorientierungswert für Personalkosten stieg dabei um 3,79 Prozent und für
Krankenhauspersonalkosten gestiegen
24. September 2019
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat davor gewarnt, dass die Krankenhäuser in Deutschland durch die vergangene Gesetzgebung wie auch aktuelle Vorhaben künftig deutliche finanzielle
Krankenhäuser fürchten Einbußen durch Umstellung der Fallpauschalen
24. September 2019
Mainz – Acht Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz könnten ab 2020 für ihre Finanzierung einen Sicherstellungszuschlag erhalten. Den Entwurf einer entsprechenden Landesverordnung billigte das
Acht Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz könnten Sicherstellungszuschlag erhalten
10. September 2019
Mainz – Neben kleineren Krankenhäusern, die nach bundesweit festgelegten Regeln mit Sicherstellungszuschlägen bedacht werden, können voraussichtlich weitere Kliniken in Rheinland-Pfalz ab 2020
Rheinland-Pfalz will Sicherstellungszuschläge für Krankenhäuser ausweiten
9. September 2019
Berlin – Ärzte, Patienten, Pflegeverbände, Gewerkschaften und Krankenkassen haben in einem Brief an die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses appelliert, mehr Geld in die Krankenhäuser der Stadt
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER