NewsPolitikE-Health-Kommission der Deutschen Hochdruckliga soll Ausbau der Telemedizin vorantreiben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

E-Health-Kommission der Deutschen Hochdruckliga soll Ausbau der Telemedizin vorantreiben

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Heidelberg – Die Deutsche Hochdruckliga (DHL®) will, dass Bluthochdruckpatienten künftig stärker von telemedizinischen Möglichkeiten profitieren. Dafür macht sich jetzt die neu gegründete DHL-Kommission E-Health stark. Sie soll den Dialog mit Kosten­trägern, Betroffenen und Politik fördern, Kooperationsprojekte vorantreiben und die Qualität verfügbarer digitaler Gesundheits-Apps sichern. Bislang behindern der DHL zufolge Budgetgrenzen zwischen der ambulanten und der stationären Versorgung die Einführung der Telemedizin für Hypertoniker. 

„Das Potenzial der Telemedizin muss endlich in der Regelversorgung verankert und entsprechend honoriert werden“, forderte Kommissionsmitglied Martin Middeke. So könne beispielsweise ein kontinuierliches Telemonitoring des Blutdruckes die Datenqualität verbessern und Behandlungen über räumliche Distanzen ermöglichen. Zudem könne die Technik bei Risikogruppen die nötige engmaschige Kontrolle erleichtern. Der zusätzliche Einsatz einer Telewaage sei besonders geeignet für Patienten mit Übergewicht und Adipositas, mit Diabetes mellitus Typ 2 oder einer chronischen Herzinsuffizienz.

Anzeige

Gleichzeitig macht sich die neue Kommission für eine Qualitätssicherung digitaler Gesundheitshelfer außerhalb der telemedizinischen Überwachung und ärztlichen Begleitung stark. „Denn nicht alle Softwareanwendungen wie Apps für Mobiltelefone und Tablets sind zu empfehlen“, sagt DHL-Geschäftsführer Mark Grabfelder. Derzeit erarbeite die DHL deshalb Kriterien, die mobile E-Health Angebote künftig erfüllen müssten. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. Oktober 2020
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) will die Terminservicestellen dazu verpflichten, auch Telesprechstunden zu vermitteln. Außerdem soll es künftig ein Disease-Management-Programm (DMP)
Neues Gesetz: Vermittlung von Telesprechstunden und DMP Adipositas
27. Oktober 2020
Berlin – Auf mögliche Spannungsfelder für angestellte Ärzte bezüglich des elektronischen Heilberufsausweises (eHBA) hat der Bundesverband Medizinische Versorgungszentren – Gesundheitszentren –
Angestellte Ärzte und eHBA – Verband warnt vor Spannungsfeldern
27. Oktober 2020
Helsinki – Vertrauliche Notizen aus Psychotherapiesitzungen von zehntausenden Patienten sind in Finnland von Hackern gestohlen und teils veröffentlicht worden. Innenministerin Maria Ohisalo nannte die
Vertrauliche Psychotherapiedaten in Finnland gehackt
23. Oktober 2020
Berlin – Zum 1. Oktober 2020 wurden neue Leistungen in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen, welche die Abrechnungsmöglichkeiten von Telekonsilien deutlich ausweiten. Nun können
„Die Pandemie hat uns gelehrt, dass der orts- und zeitunabhängige Transfer von Expertenwissen einen erheblichen Mehrwert darstellt.“
23. Oktober 2020
Essen – Die gemeinsam von der BITMARCK-Unternehmensgruppe sowie dem Softwarehaus RISE entwickelte elektronische Patientenakte (ePA) hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. In einer von der gematik
Erfolgreicher Test: BITMARCK und RISE übermitteln erste Dokumente von Leistungserbringern an die ePA
22. Oktober 2020
Berlin – Der Kommunikationsdienst für die Praxis „kv.dox“ steht kurz vor der Einführung. Nach erfolgreicher Prüfung durch die gematik wird jetzt der finale Test des Dienstes der Kassenärztlichen
KIM-Dienst kv.dox der KBV steht kurz vor dem Start
20. Oktober 2020
Berlin – Für ein geplantes drittes Digitalisierungsgesetz für das Gesundheitswesen sind heute erste Ideen bekannt geworden: Laut einem Stichpunkte-Papier, das dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt, sollen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER