NewsÄrzteschaftFinanzspritze für allgemein­medizinischen Nachwuchs im Saarland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Finanzspritze für allgemein­medizinischen Nachwuchs im Saarland

Freitag, 11. Dezember 2015

Saarbrücken – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Saarland will mit ihrem Nachwuchs­konzept Medizinstudierende und Ärzte in Weiterbildung ab Anfang 2016 auch finanziell unterstützen. Darüber bietet sie umfassende Informationen und Hilfestellungen rund um die Niederlassung. So sollen mehr Nachwuchsärzte für das Fach der Allgemeinmedizin begeistert werden.  

Ab Januar unterstützt die KV Saarland deshalb Medizinstudierende, die sich im praktischen Jahr für das Fach Allgemeinmedizin entscheiden, mit insgesamt 2.000 Euro. Zudem werden Famulaturen in haus- und grundversorgenden fachärztlichen Praxen mit 250 Euro gefördert. Zusätzlich können Medizinstudierende künftig das Mentoren­programm der KV in Anspruch nehmen, den Praxisalltag von Ärzten in der Patienten­versorgung erleben und die erlernte Theorie gezielt anzuwenden.

Anzeige

Künftig will die KV Saarland ihr Nachwuchsprogramm weiter auszubauen. Angedacht sind dabei unter anderem die Förderung der fachärztlichen Weiterbildung sowie die Übernahme von Kinderbetreuungs- oder Umzugskosten bei Aufnahme einer Praxistätigkeit im ländlichen Raum. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER