NewsPolitikBerlin führt 2016 Gesundheitskarte für Flüchtlinge ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Berlin führt 2016 Gesundheitskarte für Flüchtlinge ein

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Berlin – Vom 4. Januar 2016 an wird die elektronische Gesundheitskarte für Flüchtlinge in Berlin schrittweise eingeführt. Dazu unterzeichneten Sozialsenator Mario Czaja (CDU) und Vertreter von vier Krankenkassen am Mittwoch einen Vertrag. Die Gesundheitskarte soll den Asylbewerbern künftig ersparen, sich einmal pro Quartal einen Behandlungs­schein beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) abholen zu müssen.

So soll auch die überforderte Behörde entlastet und die täglichen Warteschlangen davor verkürzt werden. Zunächst erhalten von Januar an nur die neu ankommenden Flüchtlinge die Karte. Schrittweise sollen dann alle eine bekommen. Berlin ist nach Hamburg, Bremen und Nordrhein-Westfalen das vierte Bundesland, das die Gesundheitskarte einführt. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER