NewsHochschulenMainzer Chirurgie als Exzellenzzentrum ausgezeichnet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mainzer Chirurgie als Exzellenzzentrum ausgezeichnet

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Mainz – Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) hat die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie (AVTC) der Universi­tätsmedizin Mainz als Exzellenzzentrum für Leberchirurgie ausgezeichnet. Dafür musste das AVTC unter anderem eine Mindestanzahl von Leberresektionen nachweisen. „Hierbei lagen wir deutlich über der von der DGAV geforderten Mindestzahl. Es wurden im Referenzjahr 2014 über 300 Leberteilentfernungen, davon 149 anatomische Leberresektionen durchgeführt“, erklärt Hauke Lang, Leiter der AVTC.

Darüber hinaus bietet das AVTC über minimal-invasive Operationen bis hin zu ausgedehnten Operationen mit Gefäßrekonstruktion und der Behandlung von Gallengangs- und Gallenblasentumoren alle bekannten Verfahren der Leberchirurgie an. Der klinische Schwerpunkt liegt dabei auf der Entfernung bösartiger primärer und sekundärer Tumore.

Anzeige

Der Auditierungsbericht der DGAV hebt außerdem die interdisziplinäre Zusammenarbeit des AVTC mit anderen klinischen Abteilungen hervor: „Alle Partner des Zentrums, besonders die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Radiologen, mit der Gastroenterologie/Hepatologie und Endoskopie und die Anästhesie, erfüllen die Erfordernisse für ein Exzellenzzentrum der Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Leber- Galle- Pankreas (CALGP).“ Auch die Lebertransplantation als Spezialgebiet des AVTC sowie das hohe wissenschaftliche Engagement der Klinik finden lobende Erwähnung im Auditierungsbericht. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER