NewsPolitikImmer mehr Pflegebedürftige in Niedersachsen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Immer mehr Pflegebedürftige in Niedersachsen

Sonntag, 3. Januar 2016

Hannover – In Niedersachsen leben überproportional viele Pflegebedürftige. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung lag zuletzt bei 3,7 Prozent. Bundesweit gab es nur 3,3 Prozent Pflegebedürftige, im Schnitt der westdeutschen Länder sogar nur 3,1 Prozent. Das geht aus den aktuellsten verfügbaren Zahlen hervor, die jetzt vom Landesamt für Statistik für 2013 vorgelegt wurden – die Daten zur Pflegebedürftigkeit werden nur alle zwei Jahre erhoben.

Das Landesamt für Statistik führt die Entwicklung auf den demografischen Wandel zurück: Wegen des steigenden Anteils älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung nimmt auch die Zahl der Pflegebedürftigen weiter zu. Es gibt Prognosen, nach denen sich die Zahl der Pflegebedürftigen in Niedersachsen bis zum Jahr 2050 sogar verdoppeln könnte.

Von 2011 bis 2013 stieg die Zahl der Pflegebedürftigen in Niedersachsen um knapp 18.000 oder 6,6 Prozent auf gut 288.000. 2003 hatte die Zahl der Niedersachsen, die sich nicht mehr ohne Unterstützung versorgen können, noch etwas mehr als 218.000 betragen.

Anzeige

Die in Relation wenigsten Menschen sind derzeit in Bayern (2,6) sowie in Baden-Württemberg und Hamburg (jeweils 2,8 Prozent) auf Pflege angewiesen. Die meisten Pflegebedürftigen leben in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Dort beträgt der Anteil 4,5 beziehungsweise 4,2 Prozent an der Gesamtbevölkerung.

In Bremen lebten zum jüngsten Erhebungszeitpunkt rund 22.500 Pflegebedürftige. Dies entspricht einem Anteil an der Gesamtbevölkerung von 3,4 Prozent. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. September 2019
Hamburg – Nur knapp die Hälfte (49,7 Prozent) der bei der Techniker Krankenkasse (TK) versicherten Pflegebedürftigen nimmt Entlastungsleistungen der Pflegekasse in Anspruch. Darauf hat die TK heute im
Techniker Krankenkasse schlägt Jahresbudget statt Monatsbetrag bei Entlastungsleistungen vor
23. August 2019
Mainz – Das Saarland muss einem schwerbehinderten Mann für die kommenden acht Monate ein persönliches Budget von 11.921 Euro je Monat zur Verfügung stellen. Im Anschluss sollen 10.821 Euro gezahlt
Urteil: Saarland muss Schwerbehindertem mehr Geld bezahlen
21. August 2019
Wiesbaden – Rund 28.000 Hessen haben im vergangenen Jahr Hilfe zur Pflege erhalten. Das sind vier Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden heute berichtete. Rund
Weniger Hessen bekommen Hilfe zur Pflege
5. August 2019
Neuburg/Herxheim – Angesichts einer älter werdenden Gesellschaft will Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mehr alternative Wohnformen für Senioren in Rheinland-Pfalz. „Wir haben etwa 100
Dreyer für mehr alternative Wohnformen
6. Juni 2019
Magdeburg – In Sachsen-Anhalt beantragen immer mehr Menschen erfolgreich einen Pflegegrad. Der Medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung (MDK) in Sachsen-Anhalt gab 2018 nach knapp 74.000
Mehr Anträge auf Pflegegrad erfolgreich
13. Mai 2019
Berlin – Eine neue Datenbank mit Informationen über Pflegeberatung bietet das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Sie ermöglicht den Zugang zu rund 4.500 nicht kommerziellen Beratungsangeboten,
Neue Datenbank gibt Informationen über Pflegeberatung
4. März 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn will sich dafür einsetzen, dass mehr Pflegebedürftige Hilfen fürs Putzen, Einkaufen oder Spazierengehen in Anspruch nehmen können. „Manche pflegende
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER