NewsPolitikRandomisierte kontrollierte Studien bleiben Goldstandard bei der Arzneimittel­bewertung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Randomisierte kontrollierte Studien bleiben Goldstandard bei der Arzneimittel­bewertung

Donnerstag, 7. Januar 2016

Köln – Braucht die Nutzenbewertung von Arzneimitteln sogenannte Real World Data – also Daten, die außerhalb klinischer Studien im Rahmen der Versorgungsforschung gewonnen wurden? Das haben Referenten auf einem Symposium des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) Ende November 2015 in Köln diskutiert. Das IQWiG hat die Vorträge veröffentlicht, so dass alle Interessierten die Diskussion jetzt nachvollziehen können.

Referenten waren unter anderem Gerd Antes, Direktor des Deutschen Cochrane Zentrums, und Elisabeth George vom britischen NICE.

Konsens herrschte auf der Veranstaltung, dass der Begriff „Real World Data“ ungenau und unzutreffend ist. Denn zum einen bilden die so gewonnenen Daten keineswegs immer den Versorgungsalltag ab. Zum anderen entstammen in randomisierten kontrollierten Studien (RCT) gewonnene Daten sehr wohl dem realen Leben. Wie die Diskussion zeigte, handelt es sich letztlich um ein Synonym für alles, was nicht RCT ist, also „Non-RCT“. Dann aber ist der Begriff „Real World Data“ verzichtbar. Einigkeit herrschte auch darüber, dass RCT am besten geeignet sind, um valide Nutzenaussagen zu treffen.

Anzeige

„Entscheidendes Prinzip der evidenzbasierten Medizin sind faire Vergleiche. Wenn Non-RCT diese Anforderung erfüllen, können wir sie auch für die Nutzenbewertung heranziehen. Doch dies wird nur in sehr besonderen Situationen und Konstellationen der Fall sein“, resümierte der IQWiG-Leiter Jürgen Windeler in seinem Schlusswort.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Februar 2020
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) sollte die Register finanzieren, in denen anwendungsbegleitend Daten zum Zusatznutzen von neuen Arzneimitteln gesammelt und ausgewertet werden. Das hat
Arzneimittelnutzenbewertung: Gemeinsamer Bundes­aus­schuss sollte Register finanzieren
28. Januar 2020
Silver Spring/Maryland – Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat erstmals ein Medikament zur Behandlung des epitheloiden Sarkoms zugelassen, einem seltenen Weichteilsarkom, das häufig bei jüngeren Menschen
US-Zulassung: EZH2-Inhibitor Tazemetostat erzielt längere Remissionen bei epitheloidem Sarkom
9. Januar 2020
New York – Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat Ende des Jahres ein Antipsychotikum mit einem „potenziell neuartigen“ Wirkungsmechanismus zugelassen. Nach den jetzt in JAMA Psychiatry (2019; doi:
Schizophrenie: Neuer Wirkstoff könnte Gewichtszunahme und kardiometabolische Risiken vermeiden
3. Januar 2020
Bielefeld – Deutsche Universitäten kommen ihrer Verpflichtung nur ungenügend nach, die Ergebnisse von klinischen Studien spätestens zwölf Monate nach Studienabschluss im europäischen Register EudraCT
Deutsche Universitäten vernachlässigen Veröffentlichung klinischer Studien
1. November 2019
Heidelberg – Bürger und Patienten sollten mehr Informationen über klinische Studien und die daraus gewonnenen Erkenntnisse erhalten. Das fordert Richard Schlenk, Leiter der Studienzentrale am
Tumorzentrum fordert mehr Informationen über klinische Studien
14. Oktober 2019
London/Boston – Wissenschaftler aus Großbritannien, den USA und Kanada setzen sich dafür ein, die Anforderungen an Studien zu neuen Krebsmedikamenten zu erhöhen, um einen echten Nutzen für die
Studien zu neuen Krebsmedikamenten oft fehleranfällig
11. Juli 2019
Köln – In den Jahren 2011 bis 2017 hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) 216 neu auf den deutschen Markt gekommene Arzneimittel hinsichtlich ihres
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER