NewsPolitikRandomisierte kontrollierte Studien bleiben Goldstandard bei der Arzneimittel­bewertung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Randomisierte kontrollierte Studien bleiben Goldstandard bei der Arzneimittel­bewertung

Donnerstag, 7. Januar 2016

Köln – Braucht die Nutzenbewertung von Arzneimitteln sogenannte Real World Data – also Daten, die außerhalb klinischer Studien im Rahmen der Versorgungsforschung gewonnen wurden? Das haben Referenten auf einem Symposium des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) Ende November 2015 in Köln diskutiert. Das IQWiG hat die Vorträge veröffentlicht, so dass alle Interessierten die Diskussion jetzt nachvollziehen können.

Referenten waren unter anderem Gerd Antes, Direktor des Deutschen Cochrane Zentrums, und Elisabeth George vom britischen NICE.

Konsens herrschte auf der Veranstaltung, dass der Begriff „Real World Data“ ungenau und unzutreffend ist. Denn zum einen bilden die so gewonnenen Daten keineswegs immer den Versorgungsalltag ab. Zum anderen entstammen in randomisierten kontrollierten Studien (RCT) gewonnene Daten sehr wohl dem realen Leben. Wie die Diskussion zeigte, handelt es sich letztlich um ein Synonym für alles, was nicht RCT ist, also „Non-RCT“. Dann aber ist der Begriff „Real World Data“ verzichtbar. Einigkeit herrschte auch darüber, dass RCT am besten geeignet sind, um valide Nutzenaussagen zu treffen.

Anzeige

„Entscheidendes Prinzip der evidenzbasierten Medizin sind faire Vergleiche. Wenn Non-RCT diese Anforderung erfüllen, können wir sie auch für die Nutzenbewertung heranziehen. Doch dies wird nur in sehr besonderen Situationen und Konstellationen der Fall sein“, resümierte der IQWiG-Leiter Jürgen Windeler in seinem Schlusswort.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. Januar 2019
Berlin – Mitarbeiter von Ethikkommissionen, die klinische Studien überprüfen, müssen künftig bundesweit einheitliche Qualifikationen nachweisen. Das sieht eine Novelle der „Empfehlungen zur Bewertung
Bundesweite Qualifikationsanforderungen an Prüfer von Ethikkommissionen festgelegt
30. Oktober 2018
Berlin – Das Potenzial klinischer, nichtkommerzieller Studien ist in Deutschland noch längst nicht ausgeschöpft. Zu diesem Ergebnis kommen sowohl die Senatskommission für Grundsatzfragen in der
Handlungsbedarf bei klinischen Studien
25. Oktober 2018
Berlin – Der geplante Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) hat durch den Wegfall der britischen Zulassungsbehörde Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) eine
Brexit bringt Mehrarbeit für deutsche Arzneimittelbehörden
25. Oktober 2018
Berlin/Köln – Damit schwer oder lebensbedrohlich erkrankte Patienten möglichst rasch von neuen Therapien profitieren, werden Arzneimittel gerade in der Onkologie vermehrt beschleunigt zugelassen. Doch
„Bei den beschleunigten Verfahren werden mit sehr begrenztem Wissen Arzneimittel zugelassen“
25. Oktober 2018
Berlin/Bonn – Damit schwer oder lebensbedrohlich erkrankte Patienten möglichst rasch von neuen Therapien profitieren, werden Arzneimittel gerade in der Onkologie vermehrt beschleunigt zugelassen. Doch
„Bedingte Zulassung heißt nicht Verlagerung des Risikos auf Patienten und behandelnde Ärzte“
24. September 2018
Köln – Noch immer halten Wissenschaftler und andere für klinische Studien Verantwortliche Ergebnisse ihrer Untersuchungen zurück. Dass dies offenbar besonders häufig bei universitären Einrichtungen
IQWiG kritisiert laxe Handhabung vieler Universitäten bei der Publikation von Studiendaten
15. August 2018
Köln – Das Deutsche Register Klinischer Studien (DRKS) bietet mittlerweile Informationen zu rund 7.200 hierzulande durchgeführten klinischen Studien. Darauf hat das DRKS zusammen mit dem Deutschen
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER