Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Rheinland-Pfalz: Neues Konzept für medizinische Versorgung alter Menschen

Freitag, 8. Januar 2016

Bad Kreuznach – Ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter ist Leitlinie eines neuen Konzeptes für die Altersmedizin in Rheinland-Pfalz. „Dafür müssen wir die notwendigen Rahmenbedingungen schaffen”, sagte Gesundheits- und Demografieministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gestern in Bad Kreuznach. Das nach sieben Jahren neu aufgelegte Konzept setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Vernetzung der Akteure und Angebote zur Gesundheitsversorgung alter Menschen.

Inzwischen gibt es an 30 Orten besondere Einrichtungen für die geriatrische Versorgung mit rund 1.300 Betten. Hinzu kommen Plätze in Tageskliniken und Reha-Einrichtungen. Das neue Konzept enthält auch Empfehlungen für die Betreuung von Menschen mit Demenz - deren Anteil an der Bevölkerung steigt von sieben Prozent in der Altersgruppe der über 65-Jährigen auf 34 Prozent bei den über 90-Jährigen. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

19.05.17
Geriatrische Versorgung bleibt hausärztliche Kernaufgabe
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will die ambulante medizinische Betreuung älterer Patienten in Hausarztpraxen ausbauen. „Die geriatrische Versorgung gehört zu den Kernaufgaben von......
03.05.17
Cottbus/Senftenberg – Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg fördert das Verbundforschungsprojekt „Konsequenzen der altersassoziierten Zell- und Organfunktionen“......
03.04.17
Hausärzte und Geriater streiten um den „Facharzt Geriatrie“
Berlin/München – Um die Qualifikation der Ärzte zur Versorgung älterer und hochbetagter Patienten hat sich zwischen Hausärzteverbänden und der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) ein Streit......
29.03.17
Intensivstationen: Geriater wollen Altersmedizin stärken
Berlin – Die Altersmedizin muss vor dem Hintergrund des demografischen Wandels verstärkt Eingang in die Arbeit auf Intensivstationen finden. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)......
27.03.17
Frankfurt am Main – Die Zusatzweiterbildung „Ambulante Geriatrie“ wird in die Weiter­bildungs­ordnung für Ärzte in Hessen aufgenommen. Das haben die Delegierten der Landesärztekammer Hessen nach......
10.03.17
Neuss – Nordrhein-Westfalen will die Lebensqualität im Alter durch eine Vielzahl von Maßnahmen verbessern. Das verkündete Landesgesundheits- und Pflegeministerin Barbara Steffens (SPD) im Rahmen einer......
28.02.17
Dresden – Für eine bessere Versorgung alter Menschen arbeiten Spezialisten am Dresdner Universitätsklinikum künftig enger zusammen. Sie kommen aus den Bereichen Innere Medizin, Psychiatrie und......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige