NewsPolitikRheinland-Pfalz: Neues Konzept für medizinische Versorgung alter Menschen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Rheinland-Pfalz: Neues Konzept für medizinische Versorgung alter Menschen

Freitag, 8. Januar 2016

Bad Kreuznach – Ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter ist Leitlinie eines neuen Konzeptes für die Altersmedizin in Rheinland-Pfalz. „Dafür müssen wir die notwendigen Rahmenbedingungen schaffen”, sagte Gesundheits- und Demografieministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gestern in Bad Kreuznach. Das nach sieben Jahren neu aufgelegte Konzept setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Vernetzung der Akteure und Angebote zur Gesundheitsversorgung alter Menschen.

Inzwischen gibt es an 30 Orten besondere Einrichtungen für die geriatrische Versorgung mit rund 1.300 Betten. Hinzu kommen Plätze in Tageskliniken und Reha-Einrichtungen. Das neue Konzept enthält auch Empfehlungen für die Betreuung von Menschen mit Demenz - deren Anteil an der Bevölkerung steigt von sieben Prozent in der Altersgruppe der über 65-Jährigen auf 34 Prozent bei den über 90-Jährigen. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

31. März 2020
Köln – Ein neues Trainingsprogramm des Instituts für Bewegungs- und Sportgerontologie (IBuSG) der Deutschen Sporthochschule Köln soll das Sturzrisiko für ältere Menschen reduzieren. „Die bisherige
Neuer Trainingsansatz zur Sturzprävention bei Senioren
10. März 2020
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) begrüßen, dass ältere Patienten mit einer hüftgelenknahen Femurfraktur
Obereschenkelhalsbruch: Zu wenig Altersmediziner für interdisziplinäre Versorgung
30. Januar 2020
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat eine Kurzfassung ihrer S2e-Leitlinie „Harninkontinenz bei geriatrischen Patienten, Diagnostik und Therapie“ herausgegeben. Die
Pocketleitlinie zur Harninkontinenz bei geriatrischen Patienten
27. Januar 2020
Berlin – Insbesondere bei älteren Patienten besteht nach einer Hüftfraktur ein erhöhtes Mortalitätsrisiko. Die flächendeckende Einführung einer orthogeriatrischen Mitbehandlung im Krankenhaus könnte
Orthogeriatrische Mitbehandlung senkt Mortalitätsrisiko bei älteren Patienten mit Hüftfraktur
22. Januar 2020
Düsseldorf – Die AOK Rheinland/Hamburg und das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg haben zum Jahresbeginn den nach eigenen Angaben bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur Vermeidung
Qualitätsvertrag zur Prävention des postoperativen Delirs geschlossen
15. Januar 2020
München – Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) hat an ihrem Klinikum als erste und einzige Universität in Bayern eine Professur Geriatrie eingerichtet. „Die Bedeutung der Altersmedizin ist bisher
Uniklinik München: Bayernweit erste klinische Professur für Geriatrie
26. November 2019
Köln – Eine neue Station für hochbetagte Patienten hat die Klinik II für Innere Medizin der Universitätsklinik Köln eingerichtet. „Unser Ziel ist es, mit der neuen Station eine Versorgungslücke zu
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER