Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

400 Medizinstudierende gehen jedes Jahr mit der bvmd ins Ausland

Freitag, 15. Januar 2016

Berlin – Der Wunsch von Medizinstudierenden, andere Länder und Universitäten kennen zu lernen, ist ungebrochen. Das bekommt auch die Bundesvertretung der Medizin­studierenden in Deutschland (bvmd) zu spüren. 400 Medizinstudierende vermittelt sie mittlerweile pro Jahr ins Ausland und betreut ebenso viele Austauschstudierende in Deutschland. Um der Flut ihrer Erfahrungsberichte zu begegnen, sucht der bvmd nun zusätzliche Mitarbeiter im Bereich „Berichtedatenbankkoordination“. 

Die Berichtedatenbank umfasst mittlerweile mehr als 5.000 Texte. Sie bildet die Grund­lage für die Einschätzung und Bewertung von ausländischen Universitäten sowie Studien-, Forschungs- und Arbeitsbedingungen und ist somit eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Austauschstudierenden und die Organisatoren.

Neben ihrem Austauschprogramm betreibt die bvmd vor allem die Interessenvertretung von Medizinstudierenden in Deutschland, sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene. Sie bringt sich in die politische Debatte ein und nimmt an politischen Veranstaltungen teil. Darüber hinaus unterstützt sie fakultätsübergreifend die Vernetzung von Medizinstudierenden über ihre mittlerweile 38 Lokalvertretungen. Die Arbeit der bvmd wird in vollem Umfang ehrenamtlich von Medizinstudierenden bewältigt. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

22.03.17
Medizinstudium: EU-Kommission will Quotenregelung für Österreich zustimmen
Brüssel – In Österreich könnte es weiterhin eine Quotenregelung für einheimische Bewerber auf Medizinstudienplätze geben. Die EU-Kommission will nach Informationen der Passauer Neuen Presse (PNP) die......
10.02.17
Niederbayern vergibt Stipendien für Medizinstudierende
Landshut – Mit einem Stipendienprogramm für angehende Mediziner will der Bezirk Niederbayern die ärztliche Versorgung in Niederbayern auch künftig sichern. Ende 2016 hatte sich der Bezirksausschuss......
27.01.17
Famulatur in China: Anmeldefrist endet im März
Berlin – Medizinstudienten, die eine Famulatur in China machen wollen, können sich an die Deutsch-Chinesische Gesellschaft für Medizin (DCGM) wenden. Die Anmeldefrist läuft in diesem Jahr bis zum 6.......
04.11.16
Sachsen: Kassenärztliche Vereinigung fördert Medizinstudium in Ungarn
Dresden – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen fördert 2017/2018 wieder 20 Studienplätze für Medizin an der Universität Pécs (Ungarn). Im Gegenzug verpflichten sich die jungen Frauen und......
13.10.16
StudiMed: Medizinstudium auf Eis gelegt
Köln – Eigentlich sollten ab dem Wintersemester 2016/2017 Studenten der Medizinischen Universität (MU) Sofia (Bulgarien) große Teile ihres Studiums in Köln absolvieren können. Das hatte die Kölner......
26.05.16
Medizinische Hochschule Hannover initiiert Austauschprogramm mit China
Hannover – Im Rahmen eines neuen Austauschprogramms zwischen der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Tongji Medical School in Wuhan (China) haben die ersten drei chinesischen Studierenden......
13.05.16
Kooperation niedersächsischer Hochschulen mit der Tehran University of Medical Sciences
Göttingen – Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) wollen künftig mit der Tehran University of Medical Sciences zusammenarbeiten. Ein entsprechendes......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige