NewsPolitikKeine Cannabis-Freigabe im Saarland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Keine Cannabis-Freigabe im Saarland

Mittwoch, 20. Januar 2016

Saarbrücken – Das Saarland wird seine Drogenpolitik nicht grundsätzlich ändern. Ein Antrag der Piraten, das Saarland zur Modellregion für die kontrollierte Freigabe von Cannabis zu entwickeln, scheiterte am Mittwoch im Saarbrücker Landtag, ebenso wie ein vergleichbarer Antrag der Grünen an der Regierungsmehrheit von CDU und SPD. Die Piraten hatten unter dem Motto „Schutz statt Bevormundung” eine Liberalisierung unter anderem mit den Erfahrungen einiger europäischer Länder, aber auch in den USA begründet.

Gesundheits- und Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) lehnte eine entsprechende Bundesratsinitiative strikt ab. „Ich halte den Vorschlag für vollkommen falsch”, weil eine legale Verfügbarkeit zuvor illegaler Drogen zur Steigerung der Nachfrage führe. Das Land werde weiter bei einer Drogenpolitik aus „beraten, aufklären und behandeln”, sowie Repression bleiben. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER