NewsVermischtesFlächendeckende Versorgung mit neuer Schlaganfalltherapie nötig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Flächendeckende Versorgung mit neuer Schlaganfalltherapie nötig

Montag, 25. Januar 2016

Berlin – Das neue Verfahren der mechanischen Thrombektomie verändert die Therapie des akuten Schlaganfalls grundlegend. Darauf weist die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) hin. „Mit der mechanischen Thrombektomie gelingt es Rekanalisationsraten von rund 90 Prozent zu erreichen“, erläutert deren zweiter Vorsitzende Gerhard Hamann.

In den nächsten Jahren gehe es unter anderem darum, dieses Therapieverfahren weiterzuentwickeln und spezielle Subgruppen zu identifizieren, die nicht oder nicht in besonderem Maße von diesem Verfahren profitierten. „Zum anderen werden die praktischen Umsetzungen in verschiedenen Modellen der Versorgung zur Diskussion stehen“, erklärte der Direktor der Klinik für Neurologie und neurologische Rehabilitation am Bezirkskrankenhaus Günzburg. Deutschland müsse in den nächsten Jahren die flächendeckende Versorgung akuter Schlaganfallpatienten mit dieser neuen Therapiemethode gewährleisten.

Anzeige

Im Augenblick stellen laut Hamann 107 von der DSG zertifizierte überregionale Stroke Units die Versorgung sicher. Sie können nach den neusten Zertifizierungskriterien auf mindestens zwei interventionell tätige Neuroradiologen/Radiologen zurückgreifen, die mechanische Thrombektomie durchführen können.

Wichtig für die Versorgung sind laut der DSG außerdem die sogenannten neurovas­kulären Netzwerke (NVN). Ein NVN besteht aus dem Zentrum mit überregionaler Stroke-Unit, neurochirurgischer, neuroradiologischer und gefäßchirurgischer Abteilung sowie weiteren Einrichtungen zur Versorgung komplexer Schlaganfallpatienten und fest eingebundenen Netzwerkkliniken mit klaren Zuweisungs- und Besprechungsregeln.

Die DSG kündigte an, die Versorgung mit Stroke Units und mit NVN als größeren Einheiten auszubauen.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. August 2019
Jena – Langzeitschäden nach einem Schlaganfall hängen neben der Akutbehandlung wesentlich von der anschließenden Versorgung der Betroffenen ab. Um diese zu optimieren, müssten Akutmediziner und
Intensiv- und Reha-Mediziner müssen bei Schlaganfallversorgung näher zusammenrücken
26. August 2019
Chicago – Ein intensives Gehtraining, das die Bedingungen im Alltag der Patienten besser nachahmen soll, hat in einer randomisierten Studie in Stroke (2019; doi: 10.1161/STROKEAHA.119.026254) die
Intensives Gehtraining beschleunigt Reha von Schlaganfallpatienten
19. August 2019
Hamilton – Bei einem von 14 Senioren waren in einer prospektiven Kohortenstudie nach einer elektiven nichtkardialen Operation in der Magnetresonanztomografie (MRT) eine oder mehrere stumme Ischämien
Studie: Stumme Schlaganfälle nach Operation kündigen kognitiven Verfall an
2. August 2019
Bad Segeberg/Kiel – In Schleswig-Holstein sollen künftig sogenannte Bezugstherapeuten Ärzte bei der Versorgung von Schlaganfallpatienten unterstützen. Starten soll das Projekt in den Regionen des
Bezugstherapeuten sollen Ärzte bei Betreuung von Schlaganfallpatienten unterstützen
1. August 2019
Tokio – Eine intensive Blutdrucksenkung hat in einer randomisierten klinischen Studie aus Japan in JAMA Neurology (2019; doi: 10.1001/jamaneurol.2019.2167) bei Patienten mit einem Schlaganfall in der
Sekundärprävention: Intensive Blutdrucksenkung schützt vor weiteren Schlaganfällen
30. Juli 2019
Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen sind 2017 weniger Menschen an einem Schlaganfall gestorben. Die Zahl ging im Vergleich zum Vorjahr um knapp sieben Prozent auf rund 10.500 zurück, wie das
Weniger Todesfälle nach Schlaganfällen in Nordrhein-Westfalen
18. Juli 2019
Berlin – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ein neues Verbundprojekt zum Thema Schlaganfall. Das an den Universitäten Duisburg/Essen, München, Hamburg und Münster angesiedelte
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER