Politik

Hessische Notärzte dürfen künftig Blaulicht auf Privatauto nutzen

Freitag, 5. Februar 2016

Wiesbaden – Leitende Notärzte und die Leiter der Rettungsdienste dürfen in Hessen künftig mit Blaulicht und Martinshorn zu ihren Einsätzen fahren – auch wenn sie mit dem Privatwagen unterwegs sind. Das Gesundheitsministerium und das Verkehrsministerium in Wiesbaden haben dazu einen entsprechenden Erlass erteilt. „Ohne Sondersignal dauert es heute oft zu lange, bis der Einsatzort erreicht wird”, begründete Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) am Freitag die Entscheidung.

Das Innenministerium hatte vor drei Wochen bereits ehrenamtlichen Kreisbrandmeistern Blaulicht auf den Privatautos erlaubt. In Hessen gab es im vergangenen Jahr nach Angaben des Gesundheitsministeriums rund 170.000 Notarzteinsätze. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20.02.17
Kassenärzte fordern klare Regelung bei medizinischen Notfällen
Berlin – Die Notfallversorgung von Patienten muss zwischen den Bereitschaftsdiensten niedergelassener Ärzte und den Notfallambulanzen von Kliniken nach Ansicht der Kassenärzte besser abgestimmt......
13.02.17
Erneut Klagen über Augen- und Atemwegsreizungen am Hamburger Flughafen
Hamburg – Einen Tag nach einer möglichen Pfeffersprayattacke am Hamburger Flughafen haben dort heute erneut mehrere Menschen über Augen- und Atemwegsreizungen geklagt. Im Laufe des Einsatzes im......
09.02.17
Härtere Strafen für Angriffe auf Rettungskräfte
Berlin – Angriffe auf Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sollen künftig mit härteren Strafen geahndet werden. Das Bundeskabinett beschloss gestern in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf aus......
06.02.17
Oldenburg – Der Streit um die Regelversorgung in der Sana-Klinik in Oldenburg im Kreis Ostholstein ist beigelegt. Die Klinikgeschäftsführung habe dem Gesundheitsministerium mitgeteilt, dass noch in......
03.02.17
Kiel – In Schleswig-Holstein streiten Gesundheitsministerium und Sana Kliniken Ostholstein über die Sicherstellung der Notfallversorgung. Das Gesundheitsministerium forderte heute die Sana Kliniken......
23.01.17
Sozialversicherungs­pflicht: Reformpläne für Notärzte
Berlin – Ärzte, die in einer Nebentätigkeit als Notärzte tätig sind, sind nach Plänen der Großen Koalition künftig für diese Arbeit unter bestimmten Bedingungen nicht mehr......
18.01.17
Mediziner plädieren für Ausstattung von Rettungswagen mit Tourniquets
Berlin – Rettungswagen sollten bundesweit mit sogenannten Tourniquets ausgestattet werden. Das haben heute erneut die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die Deutsche Gesellschaft für......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige