NewsPolitikDrogenbeauftragte fordert mehr Hilfe für suchtkranke Senioren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Drogenbeauftragte fordert mehr Hilfe für suchtkranke Senioren

Mittwoch, 16. März 2016

Berlin – Rund 15 Prozent der von ambulanten und stationären Pflegediensten betreuter Menschen haben nach Einschätzung von Experten ein Medikamenten- oder Alkohol­problem. „Auch ältere Menschen können suchtgefährdet oder bereits suchtkrank sein. Sie brauchen spezifische Hilfe und Unterstützung“, erklärte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, am Mittwoch in Berlin.

Fachkräfte müssten eine ausreichende Qualifizierung für den Umgang mit suchtkranken Patienten haben, so Mortler. „Werden die älteren Menschen frühestmöglich angesprochen, ist die Chance groß, mit geeigneter Hilfe deren Lebensqualität wieder zu erhöhen oder zu erhalten.“

Anzeige

Die Fachstelle Suchtprävention Berlin hat nach eigenen Angaben im Rahmen des Programms „Suchtsensible Pflege“ Konzepte zur Qualifizierung von Pflegeberatern und Pflegekräften entwickelt. Zudem stellt die Fachstelle eine Broschüre zum Thema bereit, die sich an Fachkräfte in der Altenpflege wendet und sie unterstützen soll, qualifiziert zum Thema Sucht im Alter beraten und handeln zu können. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2019
Berlin – Sie hat sich bislang als Verkehrsexpertin der Union im Bundestag einen Namen gemacht - jetzt wird die CSU-Politikerin neue Drogenbeauftragte der Regierung. Die 44-jährige Daniela Ludwig tritt
Bundeskabinett macht Verkehrsexpertin zur Drogenbeauftragten
9. September 2019
Berlin – Die CSU-Politikerin Daniela Ludwig soll neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung werden. Die CSU schlug die 44-Jährige für die Nachfolge von Marlene Mortler (CSU) vor, die im Juli ins
CSU-Verkehrspolitikerin soll neue Bundesdrogenbeauftragte werden
5. September 2019
Bonn – Für mehr Selbstbestimmung im Betreuungsrecht hat sich die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) ausgesprochen. „Die zentrale Aufgabe rechtlicher Betreuung muss es sein,
Senioren wollen mehr Selbstbestimmung im Betreuungsrecht
2. September 2019
Washington – Mit einer großangelegten Razzia in mehreren US-Bundesstaaten haben Fahnder einen weit verzweigten Drogenhändlerring zerschlagen. Bei dem dreitägigen Einsatz seien unter anderem 30
30 Kilogramm Fentanyl bei Großrazzia in den USA sichergestellt
29. August 2019
Berlin – Suchterkrankungen sind weltweit ein elementarer Risikofaktor für Morbidität und Mortalität. In Industrienationen wird fast jede zweite Gewalttat unter Alkoholeinfluss verübt. Das Deutsche
Aktuelle Zahlen zum Suchtmittelkonsum
16. August 2019
Frankfurt am Main – Das Risiko, an einer Überdosis zu sterben, ist für drogenabhängige Straftäter in den ersten zwei Tagen nach der Haftentlassung besonders hoch. Im Rahmen eines Forschungsprojektes
Drogenabhängige nach Haftentlassung nicht allein lassen
14. August 2019
New York – Nachdem die Legalisierung von Cannabis in Nordamerika bereits weit fortgeschritten ist, könnte mit halluzinogenen Pilzen (Magic Mushrooms) eine weitere Droge in Stellung gebracht werden.
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER