NewsHochschulenOP-Roboter bewähren sich in Dresden bei Bauchspeicheldrüsen­krebs
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

OP-Roboter bewähren sich in Dresden bei Bauchspeicheldrüsen­krebs

Donnerstag, 7. April 2016

Dresden – Die Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden setzt bei der Entfernung von Tumoren der Bauchspeichel­drüse erfolgreich einen Operationsroboter ein. Die als äußerst anspruchsvoll geltende sogenannte Whipple-Operation wird an der Klinik mit Hilfe des Roboters minimalinvasiv durchgeführt, so dass die Rekonvaleszenzzeit im Vergleich zu einer offenen OP deutlich kürzer ist. Anders als bei der herkömmlichen minimalinvasiven Chirurgie lässt sich mit dem Operationsroboter der Bewegungsimpuls des Chirurgen auf die tatsächliche Bewegung des Operations­instruments individuell untersetzen – eine Handbewegung von fünf Zenti­­metern entspricht dann beispielsweise einem Schnitt von zehn Millimetern.

Weitere Vorteile bietet die Darstellung des Operationsgebiets in hochauflösendem 3D. „Wir müssen den Bauchspeicheldrüsengang, der einen Durchmesser von manchmal nur ein bis zwei Millimetern aufweist, mit dem Dünndarm vernähen. Parallel verschließen wir auch das Gewebe der Drüse. Insgesamt sind dazu meist etwa 14 Nähte notwendig, die eine absolut dichte Verbindung sicherstellen müssen“, erklärt Klinikdirektor Jürgen Weitz. Mit der konventionellen minimalinvasiven Chirurgie sei ein solcher Eingriff nur schwer durchführbar.

Anzeige

Zudem sei eine schnelle Erholung nach der Operation für den Therapieverlauf entscheidend, da eine an die Operation anschließende Chemotherapie einen stabilen Allgemeinzustand erfordere, erläutert Weitz. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2019
Regensburg – Mediziner der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) haben als Referenzzentrum ein neues robotisch gesteuertes Operationsmikroskop
Neurochirurgen aus Regensburg entwickelten robotisches Operationsmikroskop mit
16. September 2019
Kiel – Veränderungen des Darmmikrobioms bei Typ-2-Diabetes hängen vor allem mit Übergewicht und der Einnahmen von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten zusammenhängen und weniger mit der
Übergewicht bestimmender Faktor für Zusammensetzung des Darmmikrobioms bei Typ-2-Diabetes
11. September 2019
Zürich – Die Implantation von Elektroden auf den Nervus tibialis, die Informationen von Berührungs- und Lagesensoren der Prothese ans Gehirn weiterleiten, haben 2 Oberschenkelamputierten zu einem
Beinprothese mit Berührungsempfinden erleichtert das Gehen und lindert Phantomschmerzen
10. September 2019
St. Louis – Die häufige Behandlung von Frühgeborenen mit Antibiotika kann die Entwicklung der Darmflora offenbar langfristig stören. In einer Studie in Nature Microbiology (2019; doi:
Antibiotika schädigen Darm von Frühgeborenen
10. September 2019
Boston – Eine Liquid Biopsy scheint besser als eine herkömmliche Tumorbiopsie zu sein, um Therapieresistenzen bei Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes zu entdecken. Das zeigt eine Studie in Nature
Bluttest für Krebstherapieresistenzen schneidet in Studie besser als Biopsie ab
9. September 2019
Berlin – Die Rolle des Darm-Mikrobioms bei verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes untersucht eine neue Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe an der Charité – Universitätsmedizin Berlin um Michael
Charité-Nachwuchsgruppe forscht zur Rolle der Magen-Darm-Flora bei Krankheiten im Verdauungstrakt
2. September 2019
Erlangen – Das Medizintechnikunternehmen HumanOptics wird an einen chinesischen Investor verkauft. Der Vorstand des Herstellers von Implantaten für die Augenchirurgie sei vom bisherigen Schweizer
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER