NewsÄrzteschaftKammer Sachsen-Anhalt für Zusatzweiterbildung Transplantations­medizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Kammer Sachsen-Anhalt für Zusatzweiterbildung Transplantations­medizin

Freitag, 15. April 2016

Magdeburg – Im Bemühen um mehr Transparenz in der Organspende macht sich die Ärztekammer Sachsen-Anhalt für eine Zusatzweiterbildung Transplantationsmedizin stark. „Damit ist klar gekennzeichnet, wer die notwendige Qualifikation hat. So wird das gesamte Verfahren noch verlässlicher“, erklärte Kammerpräsidentin Simone Heinemann-Meerz im Vorfeld der morgigen Kammerversammlung in Magdeburg.

Die Zusatz-Weiterbildung soll gesetzliche, ethische und gesellschaftliche Rahmen­bedingungen der Transplantationsmedizin vermitteln und somit die Qualitäts- und Qualifikationssicherung  für Ärzte und damit auch für Patienten weiter verbessern.

Anzeige

Gleichzeitig soll auch der rechtliche Rahmen der Allokation, also der Zuweisung von Organen, Bestandteil der Weiterbildung sein. „Die Organspende ist ungemein wichtig und wir müssen verloren gegangenes Vertrauen wiedergewinnen“, betonte Heinemann-Meerz. Morgen will das Ärzteparlament über eine mögliche Einführung der Zusatzweiterbildung abstimmen.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. August 2020
Frankfurt am Main – In Hessen ist derzeit nicht geplant, das Thema Organspende auf den Lehrplan zu setzen, wie es ab dem kommenden Schuljahr in Bayern geschehen soll. Das teilte das Kultusministerium
Organspende zunächst kein Schulfach in Hessen
7. August 2020
Berlin – Die FDP wirft Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) Untätigkeit bei der Neuregelung von Organspenden durch Lebendspender vor. Spahn habe mehrfach erklärt, dass er Reformen bei
FDP will Liberalisierung von Lebendspende – Kritik an Spahn
28. Juli 2020
München – Ab kommendem Schuljahr steht in Bayerns Mittel-, Realschulen und Gymnasien das Thema Organspende auf dem Unterrichtsplan. Initiiert wurde die Lehrplanänderung durch eine entsprechende
Bayern setzt das Thema Organspende auf den Lehrplan
16. Juli 2020
Berlin – Postmortale Entnahmen von Spenderlebern können künftig nicht mehr auf die Mindestmenge angerechnet werden. Diese Änderung der Mindestmengenregelung für Lebertransplantationen hat der
Lebertransplantationen: Regeln für Mindestmengen geändert
14. Juli 2020
Berlin – Trotz der Coronakrise hat sich die Zahl der Organspender hierzulande in den ersten sechs Monaten dieses Jahres offenbar deutlich erhöht. Nach aktuellen Daten der Deutschen Stiftung
Zahl der Organspender hat sich erhöht
26. Juni 2020
Regensburg – Eine Behandlung mit regulatorischen Zellen, die aus dem Blut der Patienten gefiltert und im Labor vermehrt werden, soll die Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantationen abschwächen.
Organtransplantation: Regulatorische Zelltherapie vermindert Bedarf an Immunsuppressiva
23. Juni 2020
Nanjing – Chinesischen Forschern ist es bei Mäusen gelungen, Leberzellen in der Milz anzusiedeln. Ihrem Bericht in Science Advances (2020: DOI: 10.1126/sciadv.aaz9974) zufolge hat die transformierte
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER