NewsÄrzteschaftÄrztekammer Hessen warnt vor Abschiebung kranker Asylbewerber
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Hessen warnt vor Abschiebung kranker Asylbewerber

Montag, 18. April 2016

Frankfurt – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen hat die in der neuen Asylgesetzgebung erleichterte und beschleunigte Abschiebung von kranken Flüchtlingen scharf kritisiert. Der Verweis auf mögliche Behandlungsmöglichkeiten in einem Herkunftsland sei häufig unrealistisch. Vielmehr sei davon auszugehen, dass viele Patienten nach der Abschie­bung nicht adäquat behandelt würden, heißt es in einer Resolution der Kammer.

Hintergrund ist, dass laut dem sogenannten Asylpaket II nur noch lebensbedrohliche oder sehr schwere Erkrankungen ein Abschiebehindernis sind.

Besonders problematisch ist der Kammer zufolge, dass auch Menschen, die möglicherweise unter einer posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) leiden, beschleunigt abgeschoben werden können. „Bei der PTBS handelt es sich, wenn die entsprechenden Diagnosekriterien korrekt angewendet werden, um eine objektivierbare schwerwiegende Erkrankung, die vergleichbar mit somatischen Erkrankungen ist“, betonen die Delegierten der Ärztekammer in der Resolution.

Anzeige

Die Kammer weist außerdem darauf hin, dass die Diagnose von psychischen Erkrankungen ausreichend Zeit benötige. Die Entscheidung, ob eine somatische oder psychische Erkrankung schwerwiegend sei, könnten nur qualifizierte Ärzte treffen.

Die neuen Gesetzesregelungen seien „mit dem ärztlichen Selbstverständnis schwer vereinbar“, zieht die Kammer ein Fazit der Gesetzgebung.

Auch die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) hatte im Gesetzgebungsverfahren zum „Asylpaket II“ Bedenken angemeldet. „Auch in einem beschleunigten Asylverfahren müssen Ärzte geeignete Rahmenbedingungen vorfinden, um Asylsuchende gründlich auf körperliche und seelische Krankheiten zu untersuchen und diese gegebenenfalls geltend zu machen“, forderte die BÄK in einer Stellungnahme. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2020
Berlin – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat „Empfehlungen für Gesundheitsämter zu Prävention und Management von COVID-19-Erkrankungen in Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften für
Flüchtlingsunterkünfte: Empfehlungen zu Prävention und Management von COVID-19
9. Juli 2020
Rom – Die italienische Küstenwache hat ein Fahrverbot für das deutsche Rettungsschiff „Sea Watch 3“ verhängt. Als Grund gab sie am Mittwochabend „technische und operative“ Sicherheitsmängel und
Italiens Küstenwache verhängt Fahrverbot für „Sea Watch 3“
8. Juli 2020
Berlin – Die Zahl der Fälle gemeldeter posttraumatischer Belastungsstörungen sowie versuchter Selbsttötungen von Soldaten ist gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine
Mehr Soldaten mit posttraumatischen Belastungsstörungen
7. Juli 2020
Brüssel – Auf der Suche nach einer Lösung für die Seenotrettung kommen die EU-Staaten nicht voran. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) betonte zwar heute nach Beratungen mit seinen
Seenotrettung: EU-Staaten finden keine Lösung
6. Juli 2020
Rom – Das private Rettungsschiff „Ocean Viking“ ist mit 180 Migranten an Bord vor dem Hafen von Porto Empedocle auf Sizilien eingetroffen. Dort sollen die aus Seenot geretteten Menschen nach
„Ocean Viking“ erreicht Hafen vor Sizilien
3. Juli 2020
Berlin – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nimmt die EU-Staaten bei der Seenotrettung in die Pflicht. „Vor dem Hintergrund des zu erwartenden Anstiegs der Abfahrten über den Sommer brauchen wir
Seehofer dringt auf mehr Beteiligung der EU-Staaten bei Seenotrettung
1. Juli 2020
New York – Angesichts der fortschreitenden Klimakrise macht Deutschland einen Vorstoß für ein entsprechendes Frühwarnsystem bei den Vereinten Nationen (UN). Die UN müsse in die Lage versetzt werden,
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER