NewsPolitikSachsen-Anhalt: Grimm-Benne neue Sozialministerin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Sachsen-Anhalt: Grimm-Benne neue Sozialministerin

Montag, 25. April 2016

Petra Grimm-Benne (SPD) heute bei ihrer Vereidigung zur Ministerin für Arbeit, Soziales- und Gesundheit im Landtag in Magdeburg /dpa

Magdeburg – Petra Grimm-Benne (SPD) ist neue Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt. Sie wurde heute vom im zweiten Urnengang gewählten, alten und neuen Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (CDU) ernannt und im Landtag vereidigt. Grimme-Benne, die von Haseloff zu seiner Stellvertreterin bestimmt wurde, folgt auf Ge­sund­heits­mi­nis­ter Norbert Bischoff (SPD).

Die 53-jährige Juristin war seit 2010 Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Landtag. Gut zehn Jahre führte sie die Arbeiterwohlfahrt in Sachsen-Anhalt als Vorsitzende. 1962 in Wuppertal geboren, lebt Grimm-Benne seit Anfang der 1990er Jahre in Sachsen-Anhalt. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Die Gesundheits- und Sozialpolitikerin gehört zur bundesweit ersten schwarz-rot-grünen Landesregierung.

Anzeige

Dem Kabinett in Sachsen-Anhalt gehören acht Minister an. Fünf Ressorts gingen an die CDU (Finanzen, Inneres und Sport, Bildung, Landesentwicklung und Verkehr, Justiz und Gleichstellung), zwei an die SPD (Arbeit, Soziales und Integration, Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung) und eins an die Grünen (Umwelt, Landwirtschaft und Energie).

Die Dreier-Koalition CDU, SPD und Grüne war notwendig geworden, weil die schwarz-rote Landesregierung in der Landtagswahl ihre Mehrheit verlor. Die CDU hatte zwar nur leichte Verluste erlitten, sie kam auf 29,8 Prozent (- 2,8 Prozentpunkt). Ihr Koalitions­partner SPD fiel jedoch um 10,9 Prozentpunkte und erzielte nur noch ein Ergebnis von 10,6 Prozent. © may/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. Juli 2019
Magdeburg – Für die ab 2020 geltende neue Pflegeausbildung hat Sachsen-Anhalt die nötige Finanzierung auf den Weg gebracht. Das Land habe sich mit Pflegeversicherung, Krankenhäusern und
Finanzierung für neue Pflegeausbildung in Sachsen-Anhalt steht
18. Juni 2019
Magdeburg – Sachsen-Anhalts Landesregierung hat ihr Bekenntnis erneuert, den Investitionsstau an den beiden Universitätskliniken künftig beseitigen zu wollen. Bei der Aufstellung des Haushalts für
Sachsen-Anhalt verspricht Unikliniken mehr Geld
12. Juni 2019
Magdeburg – In Sachsen-Anhalt sterben besonders viele Menschen an einem Herzinfarkt – eine Aufklärungskampagne rückt jetzt die Erste Hilfe in solchen Notfällen in den Fokus. Unter dem Motto „Trau dich
Herzwoche in Sachsen-Anhalt soll Erste Hilfe beim Herzinfarkt verbessern
4. April 2019
Magdeburg – Sachsen-Anhalt hat die Regeln für Krankenhäuser verschärft. Es gehe darum, die stationäre Versorgung flächendeckend im Land zu sichern, sagte Ge­sund­heits­mi­nis­terin Petra Grimm-Benne (SPD)
Sachsen-Anhalt verschärft Regeln für Krankenhäuser
5. März 2019
Magdeburg – Den Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt stehen für die Behandlung von Patienten in diesem Jahr voraussichtlich rund 56 Millionen Euro mehr zur Verfügung als noch 2018. Das ist das Ergebnis
Sachsen-Anhalt: 56 Millionen Euro mehr für stationäre Behandlungen
19. Februar 2019
Magdeburg/Merseburg – Teilhabemanager sollen in Landkreisen und kreisfreien Städten dabei helfen, Hürden für Menschen mit Behinderung zu senken. Inzwischen seien fast überall solche Posten
Teilhabemanager sollen in Sachsen-Anhalt Hürden für Behinderte senken
30. Januar 2019
Magdeburg – Die Zahl der berufstätigen Mediziner ist in Sachsen-Anhalt weiter gestiegen. Zum Ende vergangenen Jahres praktizierten landesweit 9.436 Frauen und Männer, wie die Ärztekammer
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER