NewsÄrzteschaftErstes Kompetenzzentrum für Allgemeinmedizin in Mecklenburg-Vor­pommern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Erstes Kompetenzzentrum für Allgemeinmedizin in Mecklenburg-Vor­pommern

Sonntag, 8. Mai 2016

Rostock – Ab sofort haben Hausärzte aus Mecklenburg-Vorpommern eine neue Anlaufstelle für ihre Weiterbildung. Mitte der Woche eröffnete Landessozialministerin Birgit Hesse (SPD) gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern (KVMV), der AOK Nordost sowie den Universitäten in Greifswald und Rostock das landesweit erste Kompetenzzentrum für Allgemeinmedizin. Es soll die medizinisch-fachliche als auch die organisatorisch-administrative Ausbildung verbessern und den Hausarztberuf so attraktiver machen.

„Der Bedarf an Allgemeinmedizinern wird in unserem Land in den kommenden Jahren steigen“, prognostizierte die Ministerin im Rahmen der Eröffnung. Umso wichtiger sei es, angehenden Hausärzten das Rüstzeug für eine künftige praktische Tätigkeit gezielt zu vermitteln.

Anzeige

Mit Blick auf den demografischen Wandel betonte auch KVMV-Vorstandsvorsitzender Axel Rambow die Gefahr des drohenden Ärztemangels. „Wir sind froh, dass die zahlreichen Maßnahmen, die wir in den letzten Jahren gemeinsam mit dem Land und den Krankenkassen auf diesem Gebiet eingeleitet haben, nun Früchte tragen. Die Zahl der Ärzte, die Hausarzt werden wollen, steigt Jahr für Jahr", so der KV-Chef. Aktuell sind in Mecklenburg-Vorpommern 1.172 Hausärzte beschäftigt. Allerdings ist fast ein Viertel davon älter als 60 Jahre. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. November 2018
Trier/Mainz – Der Mangel an Fachärzten und Pflegekräften wird auch in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern immer mehr zum Problem. Das bestätigt auch die Lan­des­ärz­te­kam­mer Rheinland-Pfalz: „Er ist
Rheinland-Pfalz: Fachkräftemangel an Krankenhäusern nimmt zu
15. November 2018
Hannover – Die von Rot-Schwarz geplante Einrichtung einer Enquete-Kommission (siehe Glossar) zu Fragen der gesundheitlichen Versorgung findet im Landtag eine breite Zustimmung. Vertreter aller
Niedersachsens Landtag spricht sich für Enquete-Kommission zur medizinischen Versorgung aus
9. November 2018
Naumburg – Heilbädern in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg fehlen immer häufiger die Badeärzte. „In den Kurorten gehen in den nächsten Jahren viele Kur- und Badeärzte, also Hausärzte mit
Ärztemangel bereitet Kurbranche Sorgen
6. November 2018
Hannover – Pflegenotstand, Ärztemangel und Investitionsstau in den Krankenhäusern: Eine neue Enquete-Kommission soll Lösungen für die großen Herausforderungen der medizinischen Versorgung in
Expertengremium soll schnell Lösungen gegen Ärztemangel finden
2. November 2018
Berlin – Deutschland kann im internationalen Vergleich auf eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung mit sehr gutem Zugang zu wohnortnahen Gesundheitsdienstleistungen blicken. Künftig könnte
Versorgungsforschung: Kaum sektorenübergreifende Modelle im ländlichen Raum
26. Oktober 2018
München – Das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Bayern fördert mit „BeLA Südbayern“ ein neues Ausbildungsprogramm für angehende Allgemeinmediziner in drei Modellregionen Dillingen an der Donau,
Bayern fördert Ausbildungsprogramm im Süden
24. Oktober 2018
Hannover – Vor einer massenweisen Schließung von Praxen älterer Ärzte und daraus resultierenden Versorgungsengpässen warnt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen. „Die aufwendige
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER