NewsPolitikStudie: Zahl der Krankenkassen wird weiter zurückgehen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Studie: Zahl der Krankenkassen wird weiter zurückgehen

Montag, 9. Mai 2016

dpa

Berlin – Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen wird nach einer Studie in den nächsten Jahren weiter zurückgehen. Mittel- bis langfristig werde sich deren Zahl um 20 bis 35 Prozent reduzieren, heißt es in einer bislang unveröffentlichten Krankenkassen­analyse der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO. Sie liegt der Nachrichtenagentur dpa vor. Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen ist bereits von mehr als 130 im Jahr 2014 auf 118 (Stand 1. Januar 2016) gesunken. Im Jahr 2000 gab es noch mehr als 400 Kassen.

Um der Kostensteigerung etwa durch die eingeleiteten Reformen und der demografischen Entwicklung zu begegnen, halten die Experten laut Studie spätestens in 10 bis 20 Jahren Einschnitte in den gesetzlichen Leistungskatalog der Kassen für unumgänglich. Aus ihrer Sicht sollten Konzentrationsprozesse eingeleitet und nicht mehr jede Gesundheitsleistung in der Fläche oder auf dem Land angeboten werden. Digitalisierung und telemedizinische Anwendungen böten hier große Chancen, die Gesundheitsversorgung auch im ländlichen Raum sicherzustellen, sagt BDO-Vorstandsmitglied Parwäz Rafiqpoor.

Anzeige

Durch Kostensteigerungen und demografischen Wandel wird sich nach der Studie in den kommenden drei Jahren der von den Kassenmitgliedern allein zu tragende Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) gegenüber 2015 verdoppeln. Vergangenes Jahr lag dieser bei durchschnittlich 0,9 Prozent, für 2016 wird er mit 1,1 Prozent prognostiziert.

Der aktuell gültige Basisbeitragssatz von 14,6 Prozent, den Arbeitnehmer und Arbeitgeber je zur Hälfte tragen, könnte nach Meinung der Experten ebenfalls angehoben werden. Die Kostensteigerung träfe dann also auch die Arbeitgeber. Vor der Bundestagswahl 2017 scheine dies allerdings unwahrscheinlich. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. September 2019
Mainz – Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rung in Rheinland-Pfalz können sich künftig an eine Clearingstelle wenden. Die Clearingstelle bietet individuelle Beratungsgespräche in verschiedenen Sprachen an,
Rheinland-Pfalz schafft Beratungsstelle für Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rung
13. September 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat Schwierigkeiten bei den angestoßenen Reformen für die Pflege eingeräumt. „Es hapert in der Umsetzung“, sagte er heute im Bundestag in der
Spahn räumt Probleme mit Reformen in der Pflege ein
13. September 2019
Erfurt – Die Barmer beobachtet in Thüringen ein steigendes Interesse von Landesbeamten an einer gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV). Hintergrund sei eine vom Landtag beschlossene und ab Januar 2020
Thüringens Beamte haben Interesse an gesetzlicher Kran­ken­ver­siche­rung
10. September 2019
Berlin – Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat heute den Etatentwurf für den Haushalt 2020 in den Bundestag eingebracht. Der Gesundheitsetat von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) soll am
Gesundheitsetat am Freitag im Bundestag
5. September 2019
Bad Segeberg – Geflüchtete Menschen sollten in die Normalversorgung überführt werden. Dafür hat sich die Ärztekammer Schleswig-Holstein ausgesprochen. Für viele sei das deutsche Gesundheitssystem
Ärztekammer Schleswig-Holstein plädiert für gesundheitliche Regelversorgung Geflüchteter
4. September 2019
Berlin – Die Krankenkassen haben im ersten Halbjahr 2019 mehr ausgegeben, als sie durch Beitragszahlungen eingenommen haben. Trotzdem liegen ihre Finanzreserven immer noch bei rund 20,8 Milliarden
Krankenkassen verzeichnen leichtes Defizit
29. August 2019
Berlin – In der Krankenkassenlandschaft besteht weiterhin große Sorge über die möglichen Auswirkungen über das geplante Faire-Kassenwahl-Gesetz. Mit dem Gesetzeswerk will Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER