NewsVermischtesAbrechnungsbetrug: Bewährungsstrafe für Herzspezialist
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Abrechnungsbetrug: Bewährungsstrafe für Herzspezialist

Montag, 30. Mai 2016

Hamburg – Der Hamburger Herzspezialist Karl-Heinz Kuck ist per Strafbe­fehl zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Verbunden damit sei die Auflage, einen Geldbetrag von 100.000 Euro zahlen zu müssen, sagte ein Gerichtssprecher am Samstag. Weitere Angaben dazu könne er nicht machen. Das Hamburger Abendblatt hatte zuvor darüber berichtet.

Der 64 Jahre alte Mediziner, der schon prominente Patienten wie Helmut Schmidt und David Bowie behandelte, sei wegen Abrechnungsbetrugs verurteilt worden. „Der Chefarzt der Asklepios-Klinik St. Georg hat nach Auffassung des Gerichtes Leistungen als persönliche abgerechnet, die er nicht selbst erbracht hat“, schrieb die Zeitung.

Kuck erklärte in einer persönlichen Stellungnahme, dass er den Strafbefehl akzeptiert habe. Außerdem habe er die Voraussetzungen geschaffen, damit sich ein solcher Fehler nicht wiederhole. Sein Fehler sei es gewesen, dass diese speziellen von der Kassen­ärztlichen Vereinigung beanstandeten Behandlungen ausschließlich von ihm persönlich hätten durchgeführt werden müssen. „Ich hätte mich hier nicht vertreten lassen dürfen, das war mir nicht bewusst“, so Kuck.

Anzeige

Er betonte, es sei kein Patient geschädigt worden. Auch hätten alle die gewünschten Behandlungen vollständig und tadellos erhalten. Kein Patient habe Kritik an der Leistung gehabt. Lediglich bei der Abrechnung sei ein Fehler unterlaufen, für den er „persönlich die Verantwortung“ übernehme. Er habe alle Beträge zurückgezahlt, „so dass die Behandlungen der Patienten nun schlussendlich unent­geltlich waren“. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. September 2020
Stuttgart – Mit einem gemeinsamen Brief wenden sich Landesapothekerverband (LAV) und Landesapothekerkammer Baden-Württemberg (LAK) anlässlich der Insolvenz des Apothekenrechenzentrums AVP hilfesuchend
Insolvenz des Rechenzentrums AvP: Apothekerschaft wendet sich an Landesregierung
16. September 2020
München – Heute beginnt im Landgericht München der Prozess gegen ein internationales Dopingnetzwerk. Bei Razzien während der nordischen Ski-WM in Seefeld und zeitgleich in Erfurt deckten Ermittler im
Dopingprozess gegen Mark S. beginnt
11. September 2020
Oldenburg – Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil des Landgerichtes Oldenburg gegen den Ex-Krankenpfleger Niels Högel wegen 85-fachen Mordes bestätigt. Der 3. Strafsenat verwarf die gegen das
Urteil gegen Patientenmörder Högel rechtskräftig
1. September 2020
Hannover – Eine weitere Untersuchung hat Hinweise auf Medikamentenversuche in niedersächsischen Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie in den Jahren 1945 bis 1978 bestätigt. Belege für solche
Arzneimittelexperimente an Kindern und Jugendlichen bestätigt
31. August 2020
Karlsruhe/Berlin – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat das Verbot eines Protestcamps von Gegnern der Coronapolitik in Berlin bestätigt. Das teilte das Gericht gestern Abend in Karlsruhe mit. Die
Bundesverfassungsgericht bestätigt Verbot von Corona-Protest-Camp
28. August 2020
San Francisco – Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer bekommt bei der angestrebten Einigung im milliardenschweren US-Glyphosatstreit erneut Gegenwind. Der zuständige US-Bundesrichter Vince Chhabria
Gegenwind für Bayer in Glyphosatstreit
27. August 2020
Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat einen Eilantrag gegen die Testpflicht für Reiserückkehrer aus Coronarisikogebieten abgelehnt. Der Wunsch von Einzelnen, sich keinem Test auf das
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER