NewsÄrzteschaftHeinemann-Meerz bleibt Kammerpräsidentin in Sachsen-Anhalt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Heinemann-Meerz bleibt Kammerpräsidentin in Sachsen-Anhalt

Montag, 20. Juni 2016

Magdeburg – Die Kardiologin Simone Heinemann-Meerz bleibt Präsidentin der Ärzte­kammer Sachsen-Anhalt. Die 55-Jährige wurde am Samstag für eine zweite Amtszeit bis zum Jahr 2021 gewählt, wie die Kammer mitteilte. Bei deren Versammlung erhielt sie 30 von 37 Stimmen, einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Heinemann-Meerz ist seit 1995 Mitglied der Kammer­versammlung und seit 1999 im Vorstand der Ärzte­kammer. Das Amt der Präsidentin hatte sie seit 2011 inne.

Zum Vizepräsidenten wurde Uwe Ebmeyer mit 19 Stimmen gewählt. Der Anästhesist ist leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Magdeburg.  © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER