NewsÄrzteschaftUnfallchirurgen loben geplanten eGK-Not­fall­daten­satz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Unfallchirurgen loben geplanten eGK-Not­fall­daten­satz

Mittwoch, 22. Juni 2016

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) verspricht sich vom geplan­ten Ausbau der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) einen erheblichen Nutzen für die Patientenversorgung. „Der schnelle Zugriff auf Notfalldaten ist wichtig für die Behandlung eines Schwerverletzten“, verdeutlicht DGU-Generalsekretär Reinhard Hoffmann die Bedeutung des sogenannten Not­fall­daten­satzes (NFD), der künftig auf der eGK hinterlegt werden können soll. Neben der zügigen Notfallversorgung will der Gesetzgeber damit auch die medizinische Vernetzung vorantreiben.

Mit der ab 2018 gesetzlich vorgeschriebenen Einführung des Notfalldaten-Mana­gements (NFDM) kann der Arzt künftig auf Wunsch des Versicherten den Not­fall­daten­satz sowie persönliche Informationen zu Patientenverfügung, Organspende-Ausweis oder Vorsorge­vollmacht auf der elektronischen Gesundheitskarte speichern.

Notfalldatenmanagement: Was genau soll auf die Karte?

Ein Projekt zur wissenschaftlichen Validierung des geplanten Not­fall­daten­satzes auf der elektronischen Gesundheitskarte belegt eine hohe Nutzenbewertung. Bei der Versorgung der Patienten im klinischen Alltag sind Ärzte häufig damit konfrontiert, dass Vorinformationen zum Patienten nicht vorhanden sind [...]

Anzeige

Derzeit wird der Not­fall­daten­satz (NFD) im Rahmen des Forschungsprojekts „NFDM-Sprint“ unter realen Bedingungen des Gesundheitswesens am Universitätsklinikum Münster (UKM) erprobt. Seit Mai 2016 legen Ärzte aus der Region Münster dazu für rund 4.000 Patienten Notfalldatensätze an. Dadurch soll der Anlageprozess analysiert und für den zukünftigen Einsatz zu optimiert werden. Geleitet wird das Projekt von der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH (gematik) und der Bundes­ärzte­kammer (BÄK). © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Februar 2019
Brüssel – Wer innerhalb der Europäischen Union (EU) in einem fremden Mitgliedstaat arbeitet oder etwa auf Reisen fern der Heimat ungeplant eine medizinische Behandlung benötigt, soll künftig einfacher
Empfehlungen für grenzüberschreitende elektronische Patientenakte
19. Februar 2019
Berlin – Durch Algorithmen herbeigeführte Entscheidungen müssen gerichtlich überprüfbar sein. Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren des Diskussionspapiers „Mensch, Maschine, Moral – digitale Ethik,
Digitale Ethik: Verpflichtender Einsatz KI-basierter Systeme in der Medizin
14. Februar 2019
Berlin – Bis zum Jahr 2021 sollen alle Krankenkassen ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) zur Verfügung stellen. Die in einem Änderungsantrag zum Terminservice- und
„Ohne Interoperabilität wird die ePA ihr Potenzial nicht entfalten können“
13. Februar 2019
Berlin – Die Pläne des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums, die Mehrheitsanteile an der gematik zu übernehmen, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben, haben Sachverständige und Verbände
Anhörung zum Terminservicegesetz: Umstrukturierung der gematik in der Kritik
13. Februar 2019
Erlangen – Der „Atlas of Ophthalmology“ ist eine umfangreiche webbasierte Referenzbilderdatenbank vorwiegend für Ärzte und Medizinstudierende, aber auch für Laien, die das gesamte augenärztliche
Augenheilkunde: Kommentierte Bilderdatenbank
12. Februar 2019
Berlin – Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) will sich bei der digitalen Transformation des Gesundheitswesens aktiv einbringen und eine „Positionsbestimmung“ als wissenschaftliche
Diabetespatienten profitieren erheblich vom digitalen Fortschritt
11. Februar 2019
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) sieht die digitale Medizin zunehmend als ein zentrales Thema der Fachgesellschaft an. In ihrem Positionspapier „Perspektiven 2025“, das dem
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER