NewsÄrzteschaftHausärzte warnen vor zu großen Erwartungen in die Telemedizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hausärzte warnen vor zu großen Erwartungen in die Telemedizin

Dienstag, 28. Juni 2016

München – Vor überzogenen Erwartungen an die Telemedizin hat der Vorsitzende des bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV), Dieter Geis, gewarnt. „Die moderne Kommu­nikationstechnologie eröffnet Möglichkeiten, Landärzte zu entlasten und gleichzeitig die Patientenversorgung zu intensivieren“, schreibt Geis in einem Kommentar im BHÄV-News­letter. Sie sei aber kein Allheilmittel, um damit Versorgungslücken durch ausblei­benden hausärztlichen Nachwuchs zu stopfen, betonte er.

Als Beispiel für das Potenzial der neuen Technologien nennt Geis das Projekt „TeleArzt“, das auch eine Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (VERAH) einbinde: Dabei übernimmt eine zur VERAH qualifizierte medizinische Fachangestellte Routine-Hausbe­suche bei chronisch Kranken und bei Patienten, denen der Weg in die Arztpraxis schwer falle. Mittels eines Computers übermittle sie Vitaldaten des Patienten an die Praxis und könne den Hausarzt bei Bedarf per Videokonferenz dazuschalten.

Anzeige

„Davon profitieren alle Beteiligten: Der Arzt wird spürbar entlastet und kann sich in der Praxis mehr Patienten widmen, die Patienten werden besser versorgt und ihr Gesund­heits­zustand engmaschiger überwacht. Die VERAH kann das Wissen, dass sie mit ihrer Zusatzqualifikation erworben hat, anwenden und erfährt eine Aufwertung“, erläuterte Geis.

Dieses und ähnliche Projekte funktionierten aber nur, weil der Arzt und die VERAH ihre Patienten kennen und so Veränderungen des Gesundheitszustands einordnen könnten. „Modelle, die darauf abzielen, Arztkontakte zu reduzieren, indem Callcenter die Patien­ten­steuerung übernehmen, die den Patienten nie persönlich gesehen haben, sind dagegen eine Gefahr für die Patienten“, warnte der BHÄV-Vorsitzende. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. September 2019
Berlin/Thüringen – „Im Einzelnen noch viel Verbesserungsbedarf“, sieht der Gesundheitsausschuss des Bundesrates im Entwurf des Digitale-Versorgung-Gesetzes (DVG), den der Bundesrat am 20. September
Bundesratsausschuss gegen erhöhte Strafe für TI-Verweigerer
16. September 2019
Koblenz – Die Compugroup hat wegen Kosten für eine geplatzte Übernahme ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr gesenkt. In den vergangenen Monaten habe die Compugroup außerhalb Europas Verhandlungen
Compugroup senkt Gewinnprognose
13. September 2019
Berlin – Der neue Chef der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte, Markus Leyck Dieken, will dem Haus eine neue Struktur und Arbeitsweise geben. Man wolle statt einem
Gematik-Chef will neue Strukturen und Arbeitsweisen
13. September 2019
Berlin – Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss den Praxen von Ärzten und Psychotherapeuten nutzen, praktikabel sein und Prozesse vereinfachen. Diesen Anspruch hat Thomas Kriedel,
Digitalisierung darf Praxen nicht belasten
13. September 2019
Dortmund – Ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland bewertet digitale Innovationen im Gesundheitsbereich skeptisch. Das geht aus einer Analyse der Continentale hervor. Demnach können sich zwar die
Bevölkerung zurückhaltend bei digitalen Innovationen
12. September 2019
Berlin – Internetgestützte und mobilbasierte Interventionen (IMI) können die psychotherapeutische Versorgung sinnvoll ergänzen – Ersatz für einen Psychotherapeuten oder Psychiater sind sie hingegen
Online-Interventionen nicht ohne ärztliche oder psychotherapeutische Diagnose
11. September 2019
Berlin – Erst seit Mai dieses Jahres ist öffentlich bekannt, dass die elektronische Patientenakte (ePA) in der ersten Version kein differenziertes Berechtigungsmanagement enthalten wird. Nun zeigt
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER