Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neuer Muster-Hygieneplan für gastroenterologische Praxen erschienen

Freitag, 1. Juli 2016

Stuttgart/Berlin – Das Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte der Kassen­ärztlichen Vereinigungen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung hat einen neuen Muster-Hygieneplan für gastroenterologische Praxen herausgegeben. Der Plan soll die Praxen dabei unterstützen, ihre eigenen praxisinternen Hygienepläne zu er­stel­len.

Die Autoren erläutern alle hygienerelevanten Abläufe einer gastroenterologischen Praxis – von allgemeinen Maßnahmen der Hygiene bis hin zur baulich-funktionellen Gestaltung in der Arztpraxis. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Aufbereitung von flexiblen Endo­sko­pen und deren Komponenten.

Der Musterhygieneplan-Gastroenterologie liegt in drei unterschiedlichen Versionen vor, die sich in der Beschreibung des Aufbereitungsverfahrens unterscheiden – die Reini­gung und Desinfektion von Endoskopen, endoskopischem Zusatzinstrumentarium und Zubehör kann als maschinelles Verfahren erfolgen, als teilmaschinelles Verfahren und manuell. Die drei Versionen des Musterhygieneplans erläutern die erforderlichen Arbeitsschritte und ihre Rahmenbedingungen detailliert.

„Viele Praxen verfügen bereits über einen bestehenden Hygieneplan. Für diese Praxen empfiehlt sich ein Vergleich der vorhandenen Unterlagen mit dem hier vorliegenden Mus­ter-Hygieneplan. Ein Abgleich der Inhalte eröffnet die Möglichkeit, Verbesserungs­po­tenz­ial zu identifizieren und eventuelle Lücken zu füllen“, schreiben die Autoren des Muster-Hygieneplans.  

Das Kompetenzzentrum empfiehlt, zur individuellen Anpassung an die Praxis eine Word-Version des Musterplans bei den Hygieneberatern der Kassenärztlichen Ver­einigung anzufordern.

© hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20.06.17
Infektionen im Babyalter erhöhen das Risiko für Gluten-Un­verträglichkeit
München – Infektionen im frühen Kindesalter fördern das Risiko für eine spätere Zöliakie. Diesen Schluss ziehen Wissenschaftler des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München,......
02.06.17
Probiotika könnten Depressionen bei Reizdarmsyndrom lindern
Hamilton – Depressive Patienten, die an einem Reizdarmsyndrom leiden, könnten mithilfe einer Probiotika-Therapie ihre psychischen Beschwerden lindern. So lautet das Ergebnis einer klinisch......
31.05.17
Gastroenterologen legen erstmals Weißbuch zu Erkrankung des Verdauungssystems vor
Berlin – Jährlich werden rund zwei Millionen Menschen, die an einer Erkrankung des Verdauungssystems leiden, im Krankenhaus behandelt. Dennoch zählen gastroenterologische Erkrankungen nicht zu den......
29.05.17
Wie Bakterien Klinikneubauten erobern
Chicago – Kliniken sind Ökosysteme, zu deren Bewohnern nicht nur Personal, Patienten und ihre Besucher gehören, sondern auch die vielen Bakterien, die Körperoberflächen und -höhlen besiedeln. Das......
11.05.17
Chronisch-ent­zündliche Darm­er­krank­ung: Kinder benötigen eine andere Behandlung als Erwachsene
Rostock – Der Phänotyp chronisch-entzündlicher Darm­er­krank­ung (CED) unterscheidet sich teilweise deutlich zwischen Kindern und Erwachsenen. Zehn bis 30 Prozent der jungen Patienten zeigen......
05.05.17
„Feedback ist essenziell, wenn sich Verhalten ändern soll“
Berlin – Trotz eines hohen Hygiene-Standards in Deutschland gibt es bei Ärzten und Pflegekräfte immer noch Defizite. Daran will auch der heutige Internationale Tag der Handhygiene erinnern und......
04.05.17
Rahmenbedingungen für die Händehygiene verbessern
Berlin/Frankfurt/Köln – Anlässlich des Internationalen Tages der Händehygiene haben Gesundheitsexperten die hohe Bedeutung von Hygienemaßnahmen für das Gesundheitssystem unterstrichen. Das......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige