NewsHochschulenNeue Anlaufstelle für Kopfschmerzpatienten in Rostock
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neue Anlaufstelle für Kopfschmerzpatienten in Rostock

Freitag, 8. Juli 2016

Rostock – Kopfschmerzpatienten im Nordosten Deutschlands haben eine neue Anlauf­stelle: Das Kopfschmerzzentrum Nord-Ost in Rostock hat jetzt seine Arbeit aufgenom­men. Die gemeinsame Einrichtung der Klinik und Poliklinik für Neurologie und des Insti­tuts für medizinische Psychologie und medizinische Soziologie der Universitätsmedizin Rostock will niedergelassene Mediziner vornehmlich bei der Diagnostik komplexer Fälle unterstützen.

Dafür arbeiten in dem neuen Zentrum Neurologen, Psychiater und Psychologen mit Ra­di­o­logen, Zahnmedizinern, Chirurgen, Augen- und HNO-Ärzten zusammen. Besonders Pa­tienten mit Gesichtsschmerzen bringe die Bündelung der Kompetenzen Vorteile. „Die­se Patienten fallen oft durchs Raster, weil die Symptome nicht immer eindeutig sind. Dann überweist der Hausarzt an den Zahnarzt, der den Patienten womöglich zum Psy­cho­logen und dann zum Neurologen weiterschickt. So vergeht viel Zeit, bis Leidenden ge­holfen werden kann“, erklärte Tim Jürgens, Ärztlicher Leiter des Zentrums und Ober­arzt in der Neurologie.

Anzeige

Auch wenn es in Mecklenburg-Vorpommern der Statistik nach weniger Kopfschmerzpa­tienten gibt als im Bundesdurchschnitt, vermuten die Fachärzte des Zentrums eine hohe Dunkelziffer. Viele Patienten unterschätzten offenbar die Folgen unbehandelten Kopf­schmerzes – er könne chronisch werden und die Lebensqualität des Patienten nachhal­tig beeinträchtigen. Deshalb komme dem psychologischen Angebot des Zentrums eine hohe Bedeutung zu. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. September 2019
Rostock – An der Universitätsmedizin Rostock sind heute 25 junge Pflegeauszubildende aus Vietnam angekommen. Für die Neuankömmlinge gebe es zunächst einige Orientierungstage, teilte die
Uniklinik Rostock empfängt vietnamesische Pflegeauszubildende
12. September 2019
Essen – Am Universitätsklinikum Essen sind bei Trinkwasser-Proben „wenig krankmachende“ Erreger in den Zuleitungen gefunden worden. Das teilte das Klinikum gestern Abend mit. Als präventive Maßnahme
Patienten am Universitätsklinikum Essen sollen wegen Erreger kein Leitungswasser trinken
4. September 2019
Berlin – Viele Kopfschmerzpatienten greifen zu schnell zu Schmerztabletten. Nichtmedikamentöse Maßnahmen, die die Anfallshäufigkeit nachgewiesenermaßen verringerten, würden hingegen oft nicht
Kopfschmerzpatienten greifen vielfach zu leichtfertig zur Schmerztablette
30. August 2019
Düsseldorf – Jeder vierte Schüler hat mindestens einmal pro Woche Kopfschmerzen. Das geht aus einer Umfrage der Barmer unter 9- bis 19-Jährigen hervor. Danach greifen 40 Prozent der betroffenen Kinder
Viele Schüler klagen über wöchentliche Kopfschmerzen
12. August 2019
Kiel – Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat ein klares Bekenntnis zur finanziellen Unterstützung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) abgegeben. „Wir haben ein
Landesregierung bekräftigt finanzielle Hilfe für Uniklinikum Schleswig-Holstein
10. Juli 2019
Berlin – Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (Berlin Institute of Health (BIH) wird zur dritten Säule der Charité – Universitätsmedizin Berlin neben Krankenversorgung und Medizinischer
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité
10. Juli 2019
München – Krebspatienten in Bayern sollen künftig von besseren Diagnose-, Präventions- und Therapiemöglichkeiten profitieren. Zu diesem Zweck brachte das Kabinett gestern ein hochschulübergreifendes
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER