NewsÄrzteschaftWestfalen-Lippe: Kammer zertifiziert Gesundheits­einrichtungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Westfalen-Lippe: Kammer zertifiziert Gesundheits­einrichtungen

Dienstag, 12. Juli 2016

Dortmund – Die Zertifizierungsstelle der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKZert) darf künf­tig Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeheime nach DIN ISO 9001 zertifizieren. Sie hat dazu kürzlich die Berechtigung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle erhalten, wie die Ärztekammer Westfalen-Lippe mitteilte.

Der Kammer zufolge betreute ÄKZert bislang im Auftrag des nordrhein-westfälischen Ge­sundheitsministeriums die 52 Brustzentren im Land, die im Krankenhausplan aufgeführt sind. Viele westfälische Kliniken hätten zudem freiwillig von der ÄKZert ihre Perinatal­zen­tren zertifizieren zu lassen.

2013 habe die Kammerversammlung beschlossen, das Auf­ga­ben­spektrum der Zertifizie­rungsstelle zu erweitern. Ziel sei es unter anderem, den Aufwand für Zertifizie­rungsver­fah­ren auf ein sinnvolles Maß zu beschränken, erklärte Hans-Joachim Bücker-Nott, Leiter des Ressorts Qualitätssicherung der Kammer.

Anzeige

Wichtig sei, dass qualifizierte Ärztinnen und Ärzte die Verfahren trügen, sagte ÄKZert-Leiterin Andrea Gilles. Dadurch lasse sich die Akzeptanz des Qualitätsmanagements deutlich stärken. Gilles stellte aber auch klar: „Prozesse können genormt werden, keinesfalls aber medizinisches Handeln – das muss weiter im Ermessen der behandelnden Ärzte stehen.“ © HK/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER