Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Griechenland: Nicht Krankenversicherte erhalten Zugang zur Gesundheits­versorgung

Donnerstag, 21. Juli 2016

Athen – In Griechenland ist ein Gesetz in Kraft getreten, das den rund 2,5 Millionen nicht Krankenversicherten den Zugang zur öffentlichen Krankenversorgung sichert – ein Wahl­­versprechen der Regierungspartei Syriza. Es räumt den nicht Versicherten, die fast ein Drittel der Bevölkerung ausmachen, das Recht auf freien Zugang zur Gesundheits­ver­sorgung ein. Dazu zählen Menschen, die ihre Versicherung aufgrund der Finanzkrise verloren haben, Ausländer, die keine Papiere haben sowie sogenannte vulnerable Gruppen wie Minderjährige, Schwangere, Behinderte, Drogenabhängige oder Obdach­lose.

Das Gesetz gewährt den nicht Versicherten im Rahmen des öffentlichen Gesundheits­wesens dieselben Rechte wie Versicherten. Bei Operationen in den öffentlichen Kran­ken­häusern fallen keine Zuzahlungen an, die zahnmedizinische Versorgung ist ebenso kostenfrei wie die Betreuung Schwangerer durch Hebammen. Dasselbe gilt für die Ver­sorgung mit Arzneimitteln aus öffentlichen und privaten Apotheken. Die nicht Ver­sicher­ten haben zudem einen Anspruch auf kostenlose Physiotherapie und Logopä­die.

Anspruchsberechtigt sind alle Personen, die die griechische Staatsbürgerschaft haben oder in Griechenland gemeldet sind. Ausländer, die eine medizinische Behandlung benö­tigen, können eine sogenannte Ausländergesundheitskarte erhalten, die ihnen den Zu­gang zum öffentlichen Gesundheitswesen sichert. Alle Personen unabhängig vom Rechts­status haben Anspruch auf den Zugang zur ambulanten Behandlung und die Notfallbehandlung im Krankenhaus.

Für die Kran­ken­ver­siche­rung der Arbeitslosen hat der Staat insgesamt 340 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Bereits seit 2014 regelt ein Ministerialerlass, dass Arbeits­lose im Krankheitsfall Ärzte und Krankenhäuser aufsuchen können, die mit den staat­lichen Krankenkassen zusammenarbeiten. © fs/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

15.11.17
Griechische Flüchtlingscamps nicht winterfest
Athen – Die EU-Politikerin Barbara Lochbihler warnt vor einer bevorstehenden humanitären Katastrophe in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln. „Das Lager Moria auf Lesbos ist mit gut 6.500......
14.11.17
Milliardenschweres Sozialpaket in Griechenland geplant
Athen – Die griechische Regierung will mit dem diesjährigen Haushaltsüberschuss die Not von Rentnern und Bedürftigen lindern. Der linksgerichtete Ministerpräsident Alexis Tsipras kündigte gestern ein......
09.11.17
Krankenhausärzte streiken in Griechenland
Athen – Die griechischen Krankenhausärzte sind heute in einen 24-stündigen Streik getreten. Wie ihre Gewerkschaft OENGE mitteilte, protestieren sie damit gegen ein neues Gesetz, mit dem ihre......
25.09.17
Griechenland: Patienten bezahlen ein Drittel der Gesundheitsausgaben selbst
Athen – In Griechenland haben die Patienten 2014 mehr als ein Drittel der Gesundheitsausgaben aus eigener Tasche bezahlt. 59,1 Prozent der Gesundheitsausgaben beglich die Sozialversicherung und für......
23.08.17
Kaum Strahlentherapie für griechische Krebspatienten
Athen – Rund 13.000 Krebspatienten bleiben mangels Therapiegeräten jedes Jahr in Griechenland von der Strahlentherapie ausgeschlossen. Das hat gestern der griechische Verband der Mitarbeiter......
03.08.17
Immer mehr Ärzte kehren Griechenland den Rücken
Athen – Nach Schätzungen griechischer Ärzteverbände haben seit Beginn der Wirtschafts- und Finanzkrise vor zehn Jahren mindestens 18.000 Ärzte das Land verlassen. Gründe sind danach zum einen fehlende......
26.06.17
Griechisches Gesundheits­ministerium warnt vor Folgen des Müllarbeiterstreiks
Athen – Ein Müllarbeiterstreik in Griechenland gefährdet nach Einschätzung der Regierung die öffentliche Gesundheit. Seit einer Woche wird vielerorts der Müll nicht mehr abgeholt. Das......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige