NewsPolitikKommunen befürchten wachsenden Hausärztemangel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Kommunen befürchten wachsenden Hausärztemangel

Mittwoch, 20. Juli 2016

/dpa

Freiburg – Die Kommunen in Baden-Württemberg rechnen mit einem größer werdenden Hausärztemangel. Etwa jeder zweite Bürgermeister im Südwesten gehe davon aus, dass sich die Lage in den kommenden fünf Jahren verschlechtern wird, teilten der Hausärzte­verband Baden-Württemberg und die Techniker Krankenkasse heute in Freiburg mit. Dies habe eine gemeinsame Umfrage unter den rund 1.100 Kommunen im Land erge­ben. Vor Ort bestehe Handlungsbedarf.

Von den rund 7.100 in Baden-Württemberg ansässigen Hausärzten seien 35 Prozent älter als 60 Jahre. Kommunen müssten aktiv werden und für das Ansiedeln neuer Haus­ärzte Strategien entwickeln. „Viele Bürgermeister reagieren kurzfristig und fühlen sich allein gelassen“, sagte der Leiter der Landesvertretung der Krankenkasse, Andreas Vogt. Wichtig sei, aktiv zu werden und um künftige Hausärzte zu werben. Hier bestehe Nachholbedarf: Rund die Hälfte der Kommunen habe derzeit keine Aktivitäten geplant, ergab die Umfrage, die mit Hilfe des Gemeindetages organisiert wurde. Mehr als 220 Kommunen hatten sich den Angaben zufolge beteiligt.

Anzeige

„Kommunen müssen handeln und offensiv um Mediziner werben“, sagte der Vorsitzende des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg, Berthold Dietsche. Helfen könne die Inter­net-Plattform des Verbandes. Diese bringe Medizinstudenten und andere Interessierte mit Kommunen und Praxisinhabern zusammen. Wichtig sei, dass Kommunen und Medi­zi­ner vor Ort, die für ihre Praxis einen Nachfolger suchen, kooperieren.

Besser informiert werden müssten zudem die Studenten. Noch immer gebe es falsche Vorstellungen. „Der Hausarzt als schlecht bezahlter Einzelkämpfer ohne Freizeit und mit geringem Ansehen in der medizinischen Fachwelt – dieses Bild stimmt längst nicht mehr“, erklärte Krankenkassenchef Vogt. In den vergangenen Jahren hätten etliche gesetzliche Neuregelungen dafür gesorgt, dass auch Hausärzte sozialverträgliche Arbeitsbedingun­gen bei guter Bezahlung vorfänden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. September 2020
Stuttgart – Nach langen Diskussionen bringt die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg die Landarztquote auf den Weg. Am Dienstag soll nach jetzigem Stand eine entsprechende
Landarztquote in Baden-Württemberg wird konkret
24. September 2020
Stuttgart – Ein Expertenkreis aus Baden-Württemberg soll neue Erkenntnisse über Aerosole gewinnen und damit das Risiko einer zweiten Coronawelle eindämmen. Wissenschaftsministerium und
Baden-Württemberg bildet Aerosol-Expertengruppe – Quarantänekontrolle geplant
24. September 2020
Hannover – In vielen Regionen in Deutschland wird es immer schwieriger für Praxisinhaber, einen Nachfolger zu finden. Das geht aus einer neuen Arztzahlprognose für Niedersachsen und einer Antwort der
Arztzahlprognosen: Immer mehr Praxen ohne Nachfolger
16. September 2020
Frankfurt – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen hat auf den bestehenden und weiter zunehmenden Ärztemangel im Land hingewiesen. „Wir alle wissen, dass der Ärztemangel bereits sektorübergreifend spürbar ist.
Ärztekammer Hessen lehnt Landarztquote weiter ab
15. September 2020
Stuttgart – In Baden-Württemberg sollen künftig weniger Intensiv- und Beatmungsplätze für Coronapatienten frei gehalten werden, um wieder mehr Platz für andere Patienten zu schaffen. Das geht aus
Baden-Württemberg will weniger Intensivbetten für Coronapatienten freihalten
14. September 2020
Stuttgart – Nach der Opposition im baden-württembergischen Landtag haben sich auch die Grünen mit Kritik an dem Umgang des Regierungspartners mit den „Gesundheitserklärungen“ für Schüler zu Wort
Baden-Württemberg: Kritik an Verzögerung bei Gesundheitserklärungen für Schüler
14. September 2020
Neuenburg – Die Coronateststelle an der Autobahn 5 bei Neuenburg (Breisgau-Hochschwarzwald) hat zum Ferienende in Baden-Württemberg nochmals starken Andrang von Reiserückkehrern verzeichnet. Die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER