Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neues Krebszentrum in Regensburg

Freitag, 29. Juli 2016

Regensburg – Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) und das Caritas-Kranken­haus St. Josef haben gemeinsam das Comprehensive Cancer Center Ostbayern (CCCO) gegründet. „Das CCCO dient als eine zentrale Koordinationseinrichtung für die interdisziplinäre onkologische Krankenversorgung, Forschung sowie Aus- und Weiter­bildung im ostbayerischen Raum“, erklärte Oliver Kölbl, Vorstandsmitglied des CCCO und ärztlicher Direktor des UKR.

Es geht aus dem von beiden Häusern betriebenen University Cancer Center Regens­burg (UCC-R) hervor und soll mit erweiterter Infra­struktur ganz Ostbayern eine umfang­reiche onkologische Versorgung bieten.

Das CCCO will sich der onkologischen Grundlagenforschung sowie der translationalen Forschung widmen und die Ergebnisse zeitnah im Rahmen klinischer Studien prüfen. Dazu soll ein regionales Netzwerk aus Kliniken, Instituten, Pflege- und Hospizein­rich­tun­gen und niedergelassenen Ärzten entstehen, das in der wohnortnahen, umfassenden Versorgung der Tumorpatienten, der Forschung und der Weiterbildung von Ärzten und Pflegenden zusammenarbeitet.

Außerdem ist die Einrichtung einer Tumorbank geplant, in der Gewebeproben archiviert werden können, etwa um Rückschlüsse auf betreffende Therapien ziehen zu können. Ein neu installiertes Informationsportal soll darüber hinaus Patienten und ihren Angehörigen Zweitmeinungen ermöglichen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

9. März 2018
Bonn – Fach- und Oberärzte an Universitätskliniken sind für die medizinische Forschung besonders wichtig, haben wegen ihrer vielen Aufgaben in der Patientenversorgung aber oft zu wenig Zeit für die
Fach- und Oberärzte an Unikliniken benötigen geschützte Zeiten für Forschung
6. Februar 2018
Berlin – Bei der Krebsforschung halten die Deutschen die Universitäten für die kompetentesten Einrichtungen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft
Deutsche trauen Universitäten bei der Krebsforschung am meisten zu
31. Januar 2018
Augsburg – Das künftige Augsburger Universitätsklinikum könnte nach einer Studie dauerhaft mehr als 6.500 neue Jobs in der Region schaffen. Dies ist das Ergebnis einer heute vorgestellten Untersuchung
Uniklinikum Augsburg soll 6.500 neue Jobs schaffen
30. Januar 2018
Göttingen – Das Land Niedersachsen hat grünes Licht gegeben für eines der größten Bauvorhaben in seiner Geschichte. Für mindestens eine Milliarde Euro wird die Universitätsmedizin in Göttingen (UMG)
Grünes Licht für Klinikneubau in Göttingen
19. Dezember 2017
Tübingen – Die Tarifverhandlungen über mehr Personal für die vier Universitätskliniken im Südwesten gehen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi am 15. Januar in die nächste Runde. Die Gespräche zwischen
Tarifverhandlungen für Unikliniken im Südwesten auf Januar vertagt
15. Dezember 2017
Lübeck – Auf dem Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) ist gestern die umgebaute und erweiterte Krankenhausapotheke übergeben worden. Für rund sechs Millionen Euro sind ein
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eröffnet neue Krankenhausapotheke
12. Dezember 2017
Würzburg – Das Universitätsklinikum Würzburg soll für mehrere Hundert Millionen Euro ausgebaut und erweitert werden. Das hat das bayerische Kabinett heute in München beschlossen. Für Bayerns

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige