NewsAuslandTürkische Regierung erlässt Haftbefehle gegen Ärzte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Türkische Regierung erlässt Haftbefehle gegen Ärzte

Dienstag, 2. August 2016

/fotolia, niyazz

Istanbul/Ankara – Nach dem Putschversuch in der Türkei sind nun auch Mediziner ins Visier der türkischen Regierung geraten. Gegen rund hundert Angestellte des größten Militär­kran­­ken­­hau­ses in Ankara seien Haftbefehle ausgestellt worden, erklärte ein Re­gierungs­vertreter, der anonym bleiben wollte. Darunter seien auch Ärzte.

Der Sender NTV berichtete ebenfalls von Polizeirazzien zu diesem Zweck in der Militär-Medizinischen Akademie Gülhane. Der Regierungsvertreter sagte dazu, dem Klinik­per­so­nal werde vorgeworfen, Gülen-Anhängern den Eintritt in die Armee und den dortigen Karriere­aufstieg erleichtert zu haben, indem vorteilhafte Gesundheitszeugnisse ausge­stellt worden seien.

Anzeige

Seit dem gescheiterten Putsch geht die türkische Führung massiv gegen Militäran­ge­hö­rige, Staatsbedienstete, Journalisten und Wissenschaftler vor, die der Bewegung des Pre­­digers Fethullah Gülen nahestehen sollen. Diesen macht Ankara für den Putsch­ver­such verantwortlich, der in den USA lebende Prediger weist das aber zurück. © afp/may/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER