NewsHochschulenOnline-Ambulanz für Internetsüchtige gegründet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Online-Ambulanz für Internetsüchtige gegründet

Montag, 15. August 2016

Bochum – Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Ruhr-Univer­si­tät Bochum hat eine Online-Ambulanz für Internetsüchtige gegründet. Sie soll Betroffe­nen in Zukunft den Zugang zur Behandlung erleichtern.

„Unser Ziel ist es, die Betroffenen dort abzuholen, wo die Sucht ihren Ursprung hat. Denn viele finden auf herkömmlichen Wegen nicht in das Hilfesystem“, erklärte Klinikleiter Bert te Wildt. Offiziell startet die Ambulanz am 1. September. In zwei webcam-basierten Sprech­­­­stundenterminen können Betroffene und Angehörige dann mit Experten klären, ob eine Internetsucht vorliegt und wo diese vor Ort behandelt werden kann.

Anzeige

In den kommenden zwei Jahren wollen die Mediziner das Projekt zudem wissen­schaftlich evaluieren. Unter anderem wollen die Forscher die Frage beantworten, wie viele Be­­troffe­­ne über das neue Angebot in reguläre Beratungsstellen vermittelt werden können und ob es sich dabei um eine spezielle Personengruppe handelt. In einem zweiten Schritt wollen sie den Online-Ambulanz-Service allen Einrichtungen im deutschen Suchthilfe­sys­tem zur Verfügung stellen. © hil//aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. März 2019
Berlin – Etwa jeder sechste minderjährige Computerspieler in Deutschland ist einer Studie zufolge suchtgefährdet. Von den rund drei Millionen Jugendlichen, die regelmäßig an Computer, Smartphone oder
Studie: Jeder sechste minderjährige Gamer von Sucht bedroht
14. Februar 2019
Hannover – Die Nutzung von Smartphone und Computer löst in vier von fünf Familien Streit zwischen Eltern und Kindern aus. Das ergab eine heute in Hannover veröffentlichte Umfrage der KKH Kaufmännische
Smartphone-Nutzung sorgt häufig für Familienstreit
13. Dezember 2018
Berlin – Eine neue Kampagne soll Eltern und Kinder dazu anhalten, ein besseres Verständnis für die Nutzung von Medien zu entwickeln und ihr Verhalten entsprechend anzupassen. Unter dem Titel „Leben
Drogenbeauftragte und Kinderärzte geben Tipps für Medienkonsum
24. August 2018
Hamburg/München – Die Computerspielsucht beschäftigt zunehmend auch die Personalabteilungen der Betriebe in Deutschland. Das geht aus einer Onlinebefragung durch die Technische Universität (TU)
Computerspielsucht ist auch Problem in Betrieben
21. August 2018
Köln/Bochum – Rund 27.000 Menschen haben in den vergangenen zwei Jahren den Selbsttest des Online-Ambulanz-Services für Internetsüchtige (OASIS) genutzt, um herauszufinden, ob ihre Internetnutzung
Internetabhängigkeit auf dem Vormarsch
16. August 2018
Köln/Berlin – Experten haben im Vorfeld der Computerspielmesse Gamescom auf Risiken exzessiver Mediennutzung und Videospielsucht hingewiesen. Der Umgang mit Computerspielen, Tablets und Smartphones
Gamescom: Experten warnen vor übermäßigem Medienkonsum
22. Mai 2018
Leipzig – Verstärkter Medienkonsum ist ein Risiko für Kinder, Verhaltensauffälligkeiten zu entwickeln. Das berichten Wissenschaftler der Universität Leipzig im International Journal of Environmental
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER