NewsÄrzteschaftKinderärzte beraten Eltern zum UV-Schutz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Kinderärzte beraten Eltern zum UV-Schutz

Freitag, 19. August 2016

/dpa

Bonn – Ab sofort werden Eltern im Rahmen der U5-Vorsorgeuntersuchung vom Kinder- und Jugendarzt über UV-Strahlung und -Schutz informiert. Dies sieht die überarbeitete Neufassung der Kinder-Richtlinie des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses vor. Die U5 erfolgt bei sechs Monate alten Säuglingen und wird von der Krankenkasse bezahlt.

„Gemeinsam mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte und der Arbeits­ge­mein­schaft Dermatologische Prävention begrüßen wir das neue Beratungsangebot“, be­tonte Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Zur Unter­stüt­zung stellt die Deutsche Krebshilfe Praxen für Kinder- und Jugendmedizin und Eltern kos­­­tenlos das Präventionsfaltblatt „Clever in Sonne und Schatten“ sowie eine UV-Check­liste bereit.

Anzeige

Die Zahl der Hautkrebsfälle in Deutschland hat sich in den vergangenen 40 Jahren ver­vier­facht: Fast 265.000 Menschen erkranken derzeit bundesweit jährlich neu an einem Tumor der Haut: rund 147.000 am Basalzellkarzinom, 87.000 am Plattenepithelkarzinom und mehr als 30.000 am gefährlichen malignen Melanom. Verursacht wird diese Krebsart maßgeblich durch ultraviolette Strahlung – ein Risikofaktor, der sich leicht vermeiden lässt. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Dezember 2018
Chicago – US-Forscher haben ein miniaturisiertes Messgerät für UV-Licht entwickelt, das an der Kleidung, aber auch am Finger oder als Ohrring getragen werden kann und ohne eine Batterie die
Hautkrebs: Tragbarer Hautsensor gibt UV-Alarm über Smartphone
23. November 2018
Mainz – Einen neuen Mechanismus, mittels dessen sich Hautkrebszellen dem Angriff des Immunsystems entziehen können, haben Mainzer Wissenschaftler um Toszka Bohn, Steffen Rapp und Tobias Bopp entdeckt.
Wie Hautkrebszellen dem Immunsystem entkommen
26. Oktober 2018
Frankfurt am Main – Immer mehr Eltern in Hessen beantragen für ihre Kinder eine Kur oder andere Maßnahmen zur Rehabilitation. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Anträge zu Kinder- und
Mehr Anträge auf Kinderreha in Hessen
10. Oktober 2018
Houston – Eine TdaP-Impfung in der Schwangerschaft, die in Großbritannien und den USA, nicht aber in Deutschland empfohlen wird, erhöht die Konzentration von Antikörpern gegen das Keuchhusten-Toxin in
Keuchhusten: Impfung in der Schwangerschaft schützt Säugling am effektivsten
10. Oktober 2018
Paris – Die französische Verbraucherschutzbehörde Anses dringt auf ein Verbot von Sonnenstudios. Die Politik müsse verhindern, dass die Bevölkerung weiter künstlichen UV-Strahlen ausgesetzt werde,
Verbot von Solarien in Frankreich gefordert
9. Oktober 2018
Düsseldorf – Angesichts der großen Zahl übergewichtiger Kinder hat der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach erneut mehr Aufklärung, eine Lebensmittelampel und Steuern auf dick machende Lebensmittel
Lauterbach für Steuer auf dick machende Lebensmittel
20. September 2018
State College/Pennsylvania – Eine starke Gewichtszunahme in den ersten beiden Lebensjahren geht laut einer Studie in Scientific Reports (2018; 8: 14030) mit einer Veränderung der Mundflora einher. Ein
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER