NewsPolitikMehr Hospizplätze für Bayern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mehr Hospizplätze für Bayern

Mittwoch, 24. August 2016

München – In Bayern gibt es immer mehr Hospizplätze zur Betreuung von unheilbar Kran­ken. Zu den aktuell auf 18 Hospize im Land verteilten 182 Plätzen würden durch die Erweiterung des Lindauer Hospizes drei weitere hinzukommen, teilte das Gesundheits­mi­nis­terium heute in München mit. Bislang gebe es hier fünf Plätze. Zudem entstehe im oberfränkischen Coburg ein neues stationäres Hospiz für Erwachsene mit acht Plätzen.

In Nordbayern solle es darüber hinaus ein weiteres Kinder- und Jugendhospiz geben, der konkrete Standort stehe aber noch nicht fest. „Wer das Ende des Lebens vor Augen hat, braucht eine besonders einfühlsame, aber auch medizinisch hochwertige Versor­gung – und das nicht nur in den Ballungszentren“, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU).

Der Freistaat zahlt für den Auf- und Ausbau stationärer Hospize einen Zuschuss von bis zu 10.000 Euro pro Platz. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER