NewsVermischtesFresenius Medical Care übernimmt Dialyse-Anbieter in Indien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Fresenius Medical Care übernimmt Dialyse-Anbieter in Indien

Freitag, 2. September 2016

Bad Homburg – Der Medizintechnik-Konzern Fresenius Medical Care (FMC) baut seine Stellung im Wachstumsmarkt Indien aus. Der Dax-Konzern hat nach eigenen Angaben 85 Prozent an der Firma Sandor Nephro Services erworben, die mit einem Umsatz von rund 3 Millionen US-Dollar (2,7 Millionen Euro) der zweitgrößte Anbieter von Nieren­wäsche­behandlungen (Dialyse) in Indien sei. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, wie FMC am Freitag mitteilte. Man erwarte einen positiven Ergebnisbeitrag ab dem kommenden Jahr.

FMC geht davon aus, dass von rund 1,3 Milliarden Indern etwa 1 Million unter einer chronischen Nierenerkrankung leiden. Viele hätten noch keinen Zugang zu einer Behandlung. Bislang hatte sich FMC im indischen Markt auf den Verkauf des technischen Geräts für die Nierenwäschen beschränkt. Weltweit betreibt das Unternehmen mehr als 3.500 Dialysezentren mit Schwerpunkt in den USA. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. Juli 2020
Bad Homburg – Fresenius muss wegen der Coronakrise seine Ziele für das laufende Jahr korrigieren. Im zweiten Quartal schlugen sich die Folgen der Pandemie voll im Geschäft des Gesundheitskonzerns
Coronakrise trifft Fresenius
8. Juli 2020
Bad Homburg – Der Medizinkonzern Fresenius und seine ebenfalls im Dax notierte Tochter Fresenius Medical Care holen ihre Haupt­ver­samm­lungen Ende August im Internet nach. Das teilten die beiden
Fresenius: Online-Haupt­ver­samm­lungen Ende August
22. Mai 2020
Bad Homburg – Hacker haben bei Fresenius Medical Care, einem Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, Patientendaten gestohlen und illegal veröffentlicht. Das
Patientendaten von Fresenius in Serbien gehackt
6. Mai 2020
Bad Homburg – Der Gesundheitskonzern Fresenius ist trotz der Coronakrise mit Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn ins Jahr gestartet. Dabei half dem Dax-Unternehmen eine starke Nachfrage nach
Fresenius trotzt Coronakrise
1. April 2020
Bad Homburg – Im Kampf gegen die Corona-Pandemie arbeitet Fresenius Medical Care (FMC) jetzt mit anderen Dialyse-Anbietern in den USA zusammen. Wesentliches Ziel sei es, Nierenkranke, die sich
Fresenius Medical Care schließt Bündnis in den USA
30. März 2020
Bad Homburg − Der Gesundheitskonzern Fresenius verschiebt wegen der Coronakrise seine Haupt­ver­samm­lung. Das für den 20. Mai geplante Aktionärstreffen werde an einem späteren Zeitpunkt
Fresenius verschiebt Haupt­ver­samm­lung
30. Dezember 2019
Bad Homburg– Der Gesundheitskonzern Fresenius baut sein Krankenhausgeschäft in Kolumbien aus. Das Dax-Unternehmen kaufe eine private Klinik in der Großstadt Cali für rund 300 Millionen Euro, teilte
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER