NewsÄrzteschaftBayern: Neuer Online-Service für Ärzte und Psychotherapeuten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bayern: Neuer Online-Service für Ärzte und Psychotherapeuten

Freitag, 2. September 2016

München – Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat einen neuen Online-Service gestartet. Mit ihm will sie niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten im Freistaat bei der Praxis- und Stellenvermittlung unterstützen. Die Mitglieder der KV können die „KVB-Börse“ kostenfrei nutzen, um Inserate zur Praxisabgabe beziehungs­weise zur Praxisgründung online zu stellen oder gezielt danach zu suchen.

Auch Nicht-Mitgliedern steht der Dienst nach einer kurzen Registrierung kostenlos zur Verfügung. Neben Inseraten zur Abgabe oder zur Übernahme von Praxen ist darüber hinaus die Vermittlung von Kooperationspartnern oder von Praxisvertretern möglich. Zusätzlich werden Weiterbildungsstellen für angehende Haus- und Fachärzte sowie Ausbildungsstellen für Psychologische Psychotherapeuten aufgelistet. Auch freie Famulaturplätze können über die KVB-Börse gefunden werden.

Anzeige

Mit dem Angebot reagiert die KVB auf die aktuelle Altersstatistik der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Demnach deutet sich eine große Versorgungslücke insbesondere in den nächsten Jahren an, da viele Mitglieder in den Ruhestand gehen. Der Statistik zufolge sind derzeit rund 35 Prozent der niedergelassenen Hausärzte in Bayern älter als 60 Jahre. Bei den Fachärzten sind es zirka 22 Prozent, bei den Psychotherapeuten etwa 34 Prozent. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. September 2020
Berlin – Die Praxen der niedergelassenen Ärzte sind gut vorbereitet für die kommenden Wochen und das vermehrte Auftreten von Erkältungskrankheiten, grippalen Infekten und potenziellen COVID-19-Fällen.
SARS-CoV-2: KBV sieht niedergelassene Haus- und Fachärzte gut vorbereitet
17. September 2020
München – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns ruft zur Vorsicht bei der Verordnung und Nutzung von sogenannten Gesundheits-Apps auf. „Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist nicht
KV Bayerns mahnt zur Vorsicht bei digitalen Gesundheitsanwendungen
21. August 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ihren Leitfaden mitsamt Checkliste zur Durchführung von ärztlichen und psychotherapeutischen Qualitätszirkeln via Videokonferenz aktualisiert.
KBV aktualisiert Leitfaden für Onlinequalitätszirkel
23. Juli 2020
München – Rund 900 Ärzte in Bayern beteiligen sich derzeit freiwillig am Testkonzept der Bayerischen Staatsregierung auf SARS-CoV-2. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) mitgeteilt.
Hunderte Ärzte beteiligen sich an Testkonzept in Bayern
17. Juli 2020
Berlin – Wer als Facharzt in einem Krankenhaus arbeitet, bekommt neun Monate mehr Zeit zum Einreichen seiner Fortbildungsnachweise. Das hat der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) gestern beschlossen.
Fortbildung: Nachweisfrist im Krankenhaus um neun Monate verschoben
15. Juli 2020
München – Bei der Psychotherapie geht nach dem Fallzahlrückgang wegen der Coronapandemie die Nachfrage in Bayern wieder in die Höhe. Darauf weist die Kassenärztliche Vereinigung (KV) des Bundeslandes
Zusätzliche Kapazitäten für die Psychotherapie in Bayern
1. Juli 2020
München – Von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) kam gestern Kritik an der Teststrategie der bayerischen Landesregierung. Die Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) stellte sich heute
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER