NewsPolitikKV Niedersachsen kritisiert Komplexität des deutschen Gesundheitssystems
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

KV Niedersachsen kritisiert Komplexität des deutschen Gesundheitssystems

Freitag, 9. September 2016

Hannover – Als ein „überreguliertes System, das in dieser Komplexität kaum noch zu er­klären ist“ hat der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Nieder­sachen (KVN), Mark Barjenbruch, das deutsche Gesundheitswesen bezeichnet. Dabei bezog sich der KV-Chef auf die neue Richtlinie für Kinder-Früherkennungs­unter­suchun­gen, die aufgrund offener Honorierungsfragen bislang nicht umgesetzt werden kann. 

So sei die neue Kinder-Richtlinie zwar in der vergangenen Woche in Kraft getreten, wer­de aber erst dann Kassenleistung, wenn die ärztliche Vergütung im Einheitlichen Be­wer­tungs­maßstab (EBM) geregelt ist. Dafür habe der Bewertungsausschuss bis zu sechs Monate nach Inkrafttreten der Richtlinie Zeit. Bis zur Änderung der Gebühren­ordnung könnten Neuerungen wie Impfschutzberatung oder Mukoviszidose-Screening nur privat abgerechnet werden.

Anzeige

„Diese Diskrepanz können wir weder unseren Mitgliedern noch den Eltern plausibel er­klä­ren“, kritisierte der KVN-Vize Jörg Berling. „Kein Automobilkonzern bringt ein neues Modell auf den Markt und sagt interessierten Käufern, ihr könnt das Modell nicht be­stellen, da der Preis noch nicht feststeht.“ © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. September 2020
Hannover – Inselbewohner auf Borkum können sich ab sofort wieder telemedizinisch am Auge versorgen lassen, sofern sie bei der AOK versichert sind. Einen entsprechenden Vertrag für das
Augenärztliche Versorgung für AOK-Versicherte auf Borkum wieder per Telemedizin
31. August 2020
Hannover – Innerhalb von gut zwei Wochen haben mehr als 18.000 Reiserückkehrer in Niedersachsen online einen Coronatest gebucht. Das Angebot der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) werde
Bereits mehr als 18.000 online gebuchte Coronatests in Niedersachsen
25. August 2020
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) weist ausdrücklich darauf hin, dass die Mitarbeiter der KVN am Telefon keine Auskünfte über Ergebnisse von Testungen auf das
KV Niedersachsen kann telefonisch keine Auskünfte zu SARS-CoV-2-Tests geben
14. August 2020
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat ein landesweites Onlinebuchungssystem für Coronatests freigeschaltet. Damit haben alle Reiserückkehrer in Niedersachsen die
KV Niedersachsen schaltet Buchungssystem für Coronatests frei
29. Juli 2020
Hannover – Nach dem Deutschen Hausärzteverband und Bundes­ärzte­kammer hat die Ver­tre­ter­ver­samm­lung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) erneut einen Coronapflegebonus für
Erneut Coronabonus für Medizinische Fachangestellte gefordert
5. Juni 2020
Hannover – Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Hannover und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) starten am 1. Juli eine Telemedizinpilotprojekt. Ziel sei es, die medizinische Versorgung
KV Niedersachsen erprobt Telemedizin im Justizvollzug
4. Juni 2020
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen setzt bei der Betreuung von Patienten im ärztlichen Bereitschaftsdienst auf Rettungssanitäter und andere Gesundheitsfachkräfte sowie auf
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER