NewsPolitikLandesbasisfallwert in Rheinland-Pfalz mit Abstand am höchsten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Landesbasisfallwert in Rheinland-Pfalz mit Abstand am höchsten

Montag, 12. September 2016

Hamburg – Auf Unterschiede bei den sogenannten Landesbasisfallwerten hat die Tech­ni­ker Krankenkasse (TK) hingewiesen. Spitzenreiter ist im Augenblick Rhein­land-Pfalz mit 3.465,02 Euro. Schlusslichter sind Baden-Württemberg mit 3.272,21 Euro sowie Hessen mit 3.264,35 Euro.

Der Landesbasisfallwert ist die wichtigste rechnerische Größe bei der Abrechnung der Krankenhäuser nach dem Fallpauschalensystem. Er wird zwischen den Ver­bänden der Krankenkassen und den Kranken­haus­ge­sellschaften der Länder vereinbart. Der Preis einer Leis­tung ergibt sich aus dem Landesbasisfallwert multi­pliziert mit einem Faktor für die jeweilige Erkrankung.

Anzeige

Der Wert beträgt im Bundesdurchschnitt im Augenblick 3.290,74 Euro. Rheinland-Pfalz liegt rund 5,3 Prozent darüber, gefolgt vom Saarland mit 3.340 Euro.

„Die regionalen Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind teilweise his­to­risch bedingt“, erläuterte Jörg Manthey, Krankenhausexperte bei der TK. Dies hat immer wieder zu Unzufriedenheit in den Ländern geführt. „Die wirtschaftliche Situation der Krankenhäuser in Niedersachsen bleibt besorgniserregend“, warnte zum Beispiel der Vorsitzende der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft, Gerhard Tepe, nach einer Befragung von 134 Kliniken Anfang des Jahres.

Ein Grund dafür sei, dass der Landesbasisfallwert zur Vergütung von stationären Leis­tungen in Niedersachsen deutlich geringer sei als in anderen Bundesländern und auch als im deutschlandweiten Durchschnitt. „Für die gleichen medizinischen und pflegeri­schen Leistungen standen den niedersächsischen Krankenhäusern 2015 rund 70 Milli­o­nen Euro weniger zur Verfügung, als dies bei einer bundeseinheitlichen Bezahlung der Fall gewesen wäre“, rechnete die Krankenhausgesellschaft vor. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. September 2019
Kassel – Im Streit um die Beatmungstherapien von Neugeborenen oder Säuglingen hat das Bundessozialgericht (BSG) jetzt sein Urteil vom Ende Juli veröffentlicht, nachdem Krankenhäuser Zeiten der
Keine Zusatzvergütung für Atemunterstützung mittels High-Flow-Nasenkanüle
20. August 2019
Mainz – Rund sieben Monate nach der Einigung über Abrechnungsstreitigkeiten über Krankenhausrechnungen zwischen Kliniken und Krankenkassen in Rheinland-Pfalz sind nach Darstellung des
Abrechnungsstreit: Viele Klagen in Rheinland-Pfalz zurückgenommen
17. Juli 2019
Berlin – Masern, Apotheken, Medizinischer Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung, Krankenhausabrechnungsprüfungen: Das Bundeskabinett hat heute in Berlin drei Pakete aus Gesetzen und Verordnungen von
Masern, Apotheken, MDK: Drei Gesetze, alle Vorhaben
17. Juli 2019
Berlin – Sein Fleiß und sein Arbeitsdrang sind gewaltig: 16 Gesetze in 16 Monaten Amtszeit – diese hohe Schlagzahl aus dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) haben auch die 14 weiteren
Minister Fleißig: 16 Gesetze in 16 Monaten
16. Juli 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), der als künftiger Verteidigungsminister gehandelt wird, wird seinen Kollegen morgen im Bundeskabinett gleich drei Entwürfe aus seinem Haus
Medizinischer Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung soll auf neue Füße gestellt werden
1. Juli 2019
Mainz – Trotz der im Januar dieses Jahres unterzeichneten Erklärung zur Beilegung des Streits um Krankenhausabrechnungen von Schlaganfallbehandlungen gibt es weiterhin Rechtsstreitigkeiten in
Weiter Klagen wegen Schlaganfallbehandlung bei Sozialgerichten anhängig
22. Mai 2019
Oranienbaum-Wörlitz – Angesichts des Streits zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern über möglicherweise fehlerhafte Abrechnungen pochen die Landessozialgerichte in Deutschland auf eine deutliche
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER