Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neuer Vorstand der KV Nordrhein bestimmt

Montag, 10. Oktober 2016

Düsseldorf – Am vergangenen Wochenende hat die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein ihren neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender der KV wird ab Anfang 2017 der Psychiater und Neurologe Frank Bergmann aus Aachen. Sein Stellvertreter wird der Düsseldorfer Hausarzt Carsten König.

„Wir wissen alle, wie viel Kritik, Entfremdung und Verbitterung bei unseren Mitgliedern vorherrscht“, sagte Bergmann in einer ersten Stellungnahme. Gründe dafür seien eine unzureichende Honorierung, sich verschlechternde Arbeitsbedingungen, eine „Flatrate-Mentalität der Versicherten und eine permanente negative mediale Begleitung“, so Bergmann. „Dazu kommt eine Politik, die offenbar zunehmend in die Strukturen der Selbstverwaltung eingreift und diese auf eine bloße Verwaltung reduzieren möchte“, kritisierte der neue KV-Chef.

Carsten König /KVNO

Als wichtigste Aufgabenbereiche nannte Bergmann ein angemessenes Einkommen aller Fachgruppen und eine Neuregelung des ambulanten Notdienstes unter Beteiligung der Kreisstellen. Für letzteres brauche es eine neue, eigenständige Finanzierung des Notdienstes unter Einbeziehung der Notfallleistungen im stationären Bereich.

Bergmann ist im Augenblick noch Vorsitzender der Vertreterversammlung (VV) der KV Nordrhein. Die Delegierten hatten ihn mit 26 Stimmen zum fachärztlichen Vorstands­mitglied gewählt. Sein Gegenkandidat Harald Hofer, Anästhesist aus Dinslaken, erhielt 23 Stimmen.

Nach der Wahl in den Vorstand hatten Bergmann und König für den Vorsitz kandidiert. Bei diesem Wahlgang entschieden sich 27 der 50 VV-Delegierten für Bergmann, 23 für König. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

05.04.17
Düsseldorf – Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) hat in einer zweitägigen Klausur zusammen mit den Mitgliedern des Hauptausschusses und den Vorsitzenden der beratenden......
16.03.17
Dortmund/Düsseldorf – Seit sechs Jahren beschäftigt sich die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) mit der Reform des ambulanten ärztlichen Notfalldienstes – bislang ohne nennenswerten Erfolg.......
26.01.17
Düsseldorf – Das hohe Qualitätsniveau der ambulanten Versorgung im Rheinland dokumentiert der neue Qualitätsbericht der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein. Er bezieht sich auf das Jahr 2015......
28.11.16
Düsseldorf – Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein hat das geplante Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung und die damit einhergehenden Eingriffe des Gesetzgebers......
11.08.16
Düsseldorf – Mit einer Wahlbeteiligung von rund 53 Prozent haben die im Rheinland niedergelassenen Vertragsärzte und -psychotherapeuten der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) ihre neue......
06.06.16
Versichertenstamm­datenmanagement soll im Oktober in Nordrhein starten
Düsseldorf – Das sogenannte elektronische Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) soll in Nordrhein voraussichtlich in diesem Oktober im Testbetrieb starten. Das erläuterte der stellvertretende......
19.05.16
KV empfiehlt Zurückhaltung bei verschreibungs­pflichtigen Antihistaminika
Düsseldorf – Ärzte sollten in der Heuschnupfensaison verschreibungspflichtige Antihistaminika zurückhaltend verordnen und die nicht verschreibungspflichtigen so genannten OTC-Präparate bevorzugt......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige