NewsÄrzteschaftNeues Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin in Thüringen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neues Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin in Thüringen

Freitag, 14. Oktober 2016

Weimar – Das neue Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin in Thüringen steht vor dem Start: Lan­des­ärz­te­kam­mer, Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Lan­des­krankenhausgesellschaft haben dafür jetzt die vertragliche Grundlage geschaffen. Die Kom­petenzzentren gehen zurück auf das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz. Sie sollen werdenden Hausärzten praxisnahe Begleitseminare und Mentoring-Möglichkeiten anbie­ten.

Die Thüringer Vertragspartner haben mit einem Weiterbildungskolleg bereits im vergan­ge­nen Jahr einen wesentlichen Teil des Kompetenzzentrums etabliert. Das Kolleg bietet die geforderten Seminare und das Mentoring an. Seit Januar 2016 haben laut KV 25 Ärztinnen in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin an drei ganztägigen Wei­ter­bildungsveranstaltungen teilgenommen. Auch der Austausch untereinander und mit qualifizierten Mentoren in regionalen Mentoringgruppen sei bereits etabliert.

Anzeige

Für die weiterbildungsermächtigten Ärzte bietet das Kompetenzzentrum ein soge­nanntes Train-the-Trainer-Seminar an, das in drei Module aufgeteilt ist. Im Curriculum stehen ver­trag­liche, inhaltliche und didaktische Themen der Weiterbildung. Dabei kooperiert das Kompetenzzentrum mit einem medizin-didaktischen Institut der Universität Jena. Praxen, die alle drei Train-the-Trainer-Seminare absolvieren, können sich künftig als „Qua­li­fizierte Weiterbildungseinrichtung“ zertifizieren lassen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17. September 2018
Düsseldorf – Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) sieht Nachbesserungsbedarf beim gerade erst unterzeichneten Konsenspapier zur finanziellen Förderung des Quereinstiegs von Ärzten in die
Nachbesserungsbedarf beim Konsenspapier zum Quereinstieg Allgemeinmedizin
7. September 2018
Mainz – Auf dem Gelände der Universitätsklinik in Mainz soll im ersten Quartal des nächsten Jahres eine allgemeinärztliche Praxis eröffnen – und zwar als Eigenbetrieb der Kassenärztlichen Vereinigung
KV Rheinland Pfalz betreibt Allgemeinarztpraxis auf Mainzer Uniklinikgelände
6. September 2018
Berlin/Düsseldorf – Das Konzept der Landesregierung zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen (NRW) sorgt weiter für Diskussionen. Hatte der Landesverband Nordrhein des Deutschen
Hausärzte uneins über Quereinstiegskonzept für Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen
5. September 2018
Berlin/Düsseldorf – „Empört“ hat der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) nach eigenen Angaben auf das Förderprogramm zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen
Lob und Kritik an Förderprogramm zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin
4. September 2018
Düsseldorf – Ein Bündnis aus Politik, Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen), Ärztekammern und Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen (NRW) will den Quereinstieg von Krankenhaus- und Fachärzten in die
Nordrhein-Westfalen unterstützt Quereinstieg in die Allgemeinmedizin
17. Juli 2018
Hamburg – Die Beratungsqualität in Hamburgs Hausarztpraxen ist mittelmäßig. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Verbraucherzentrale Hamburg. Sie hatte eine Versuchspatientin, die unter
Beratungsqualität von Hausärzten getestet
2. Juli 2018
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat einen Regulierungswahn und einen fehlenden Respekt gegenüber ärztlichen Leistungen kritisiert. „Eigentlich ist es Aufgabe der Politik, die

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER