NewsÄrzteschaftBremen: Kooperation bei Notfallversorgung zahlt sich aus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bremen: Kooperation bei Notfallversorgung zahlt sich aus

Freitag, 28. Oktober 2016

Bremen – Ein Jahr nach dem Umzug der Bereitschaftsdienstzentrale der Kassenärzt­li­chen Vereinigung (KV) Bremen an das Krankenhaus St. Joseph-Stift haben beide Part­ner nun eine positive Bilanz gezogen. Die guten Erfahrungen mit sollen nun auf zwei wei­tere Bereitschaftsdienstzentralen in Bremen-Nord und Bremerhaven übertragen werden. Entsprechende Gespräche werden bereits geführt.

Die KV Bremen hatte ihre Bereitschaftsdienstzentrale Ende vergangenen Oktobers im St. Joseph-Stift in unmittelbarer Nähe zur Zentralen Notaufnahme (ZNA) des Klinikums er­öffnet. „Es hat sich gezeigt, dass die enge Kooperation von Bereitschaftsdienst und Kli­nik­ambulanz die Notfallversorgung auf ein neues Level hebt“, unterstrich KV-Vorstand Jörg Hermann.

Dank der engen Abstimmung zwischen den Ärzten und dem medizinischen Personal bei­der Einrichtungen würden die Patienten an die jeweils richtige Stelle gelenkt. „Ein medizi­nischer Notfall wird in der Notfallambulanz behandelt, leichtere Fälle landen im Bereit­schafts­dienst. So wie es sein soll“, so der KV-Chef.

Anzeige

Die Kooperation des ärztlichen Bereitschaftsdienstes mit den Mitarbeitern der Zentralen Notaufnahme (ZNA) ist für alle Seiten von Vorteil. Die Patienten profitieren von verkürz­ten Wartezeiten, einer bessere Orientierung und kurzen Wegen.

Das schlägt sich laut KV auch in den Behandlungszahlen nieder: Pro Jahr versorgen die Mitarbeiter der ZNA etwa 26.000 Patienten, Tendenz steigend. Im Bereitschaftsdienst der KV Bremen wurden von November 2015 bis Oktober 2016 rund 22.200 Menschen versorgt. Das sind rund 15 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

© hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

27. September 2018
Frankfurt am Main – Das im Oktober letzten Jahres gestartete Modellprojekt der koordinierten Inanspruchnahme stationärer und ambulanter Notfallbehandlung am Klinikum Frankfurt-Höchst hat sich aus
Das Triagemodell der Klinik Frankfurt-Höchst bringt deutliche Entlastung
17. August 2018
Bochum – Die Jungen Liberalen (JuLi) setzen sich für eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes ein, sodass die Möglichkeit einer Notfall-SMS für Menschen mit eingeschränkter Sprechfähigkeit
Junge Liberale wollen Notruf per SMS für Menschen mit Sprachbehinderung
10. August 2018
Weimar – Thüringen will die Zahl seiner Rettungsleitstellen deutlich reduzieren. Ein gestern in Weimar vorgestelltes Gutachten im Auftrag des Innenministerium empfiehlt, statt der bisherigen 13 nur
Rettungsleitstellen in Thüringen sollen reduziert werden
7. August 2018
Berlin – Forderungen für eine sinnvolle Digitalisierung der Notfallmedizin in Deutschland haben die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und die Deutsche
Fachgesellschaften legen Fünf-Punkte-Plan für Digitalisierung der Notfallversorgung vor
6. August 2018
Hamburg – Der neue Notfalldienst Arztruf Hamburg 116117 ist in Hamburg im Juni und Juli etwas weniger genutzt worden als beim Start im Mai. Doch das sei normal während des Sommers, erklärte Jochen
Neuer Notfalldienst in Hamburg etwas weniger genutzt
2. August 2018
Delmenhorst – Bei Hausbesuchen von Patienten könnte Telemedizin bald eine größere Rolle spielen. In Delmenhorst, Lemwerder und Ganderkesee in Niedersachsen wird derzeit getestet, ob der
Sanitäter übernehmen Bereitschaftsdienste in Niedersachsen
26. Juli 2018
Berlin – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin will die ambulante Notfallversorgung in der Hauptstadt verbessern. Dreh- und Angelpunkt soll dabei auch künftig die bundesweite Telefonnummer des
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER