NewsÄrzteschaftSüdwesten: Hausarztzentrierte Versorgung soll ausgebaut werden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Südwesten: Hausarztzentrierte Versorgung soll ausgebaut werden

Montag, 31. Oktober 2016

Koblenz – Die Hausarztzentrierte Versorgung (HzV) soll in Rheinland-Pfalz weiter ausge­baut werden. Das kündigten die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und der Hausärzte­verband heute an.

Konkret vorgesehen ist, künftig Angebote zur Prävention psychi­scher Erkran­kun­­gen in die haus­ärzt­liche Therapie einzubeziehen. Auf Wunsch von Patienten soll der Hausarzt auch die Planung der Einnahme von Medikamenten mitübernehmen.

Die Ge­sund­heits­mi­nis­terin von Rheinland-Pfalz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), betonte bei einem Besuch in der Praxis eines Hausarztes in Koblenz, der als 1000. an der 2015 gestarteten hausarztzentrierte Versorgung teilnimmt, solche Verträge seien ein gutes Instrument, um die medizinische Versorgung besonders auf dem Land zu sichern.

Anzeige

Bei den Hausarztverträgen wird die gesamte gesundheitliche Betreuung der Patienten vom Hausarzt koordi­niert, auch wenn Fachärzte oder eine Klinik mit eingeschaltet wer­den. Eine solche Steue­rung verringert nach Ansicht der AOK unnötige Facharzt- und Kranken­haus­auf­enthalte. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Juli 2020
Stuttgart – Der Hausärzteverband Baden-Württemberg, Medi Baden-Württemberg und die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft haben ihren seit zehn Jahren bestehenden Vertrag zur hausarztzentrierte Versorgung
HzV-Vertrag in Baden-Württemberg mit Techniker Krankenkasse aktualisiert
29. Mai 2020
Stuttgart – In den Haus- und Facharztverträge der AOK Baden-Württemberg sind Teilnehmerzahlen und Arzthonorare im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Das teilte die Krankenkasse heute mit. Demnach lag
Selektivverträge der AOK Baden-Württemberg auf Wachstumskurs
7. Februar 2020
Berlin – Mit mehreren Änderungen will die Große Koalition kommenden Donnerstag das viel diskutierte Faire-Kassenwettbewerb-Gesetz (GKV-FKG) im Bundestag verabschieden. Vor der finalen Sitzung im
Diagnosebezogene Vergütung soll weiter möglich sein
8. Januar 2020
Berlin –Die Techniker Krankenkasse (TK) und der Deutsche Hausärzteverband haben einen neuen Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) mit einem Schwerpunkt auf digitale Versorgungselemente
TK und Hausärzteverband schließen bundesweiten Hausarztvertrag ab
28. November 2019
Halberstadt – Der Vorsitzende des Hausärzteverbandes Sachsen-Anhalt, Stefan Andrusch, wünscht sich für seine Kollegen weniger unnötigen Ballast und mehr Zeit für schwierige Fälle. Mit
Wunsch nach mehr Entlastung durch Praxisassistenten
2. Oktober 2019
Stuttgart – Der Hausärzteverband Baden-Württemberg, MEDI Baden-Württemberg sowie mehr als 50 Betriebskrankenkassen haben nach zehn Jahren hausarztzentrierter Versorgung (HzV) in Baden-Württemberg ein
Positives Fazit nach zehn Jahren hausarztzentrierter Versorgung in Baden-Württemberg
27. September 2019
Berlin – Die Delegiertenversammlung des Deutschen Hausärzteverbandes (DHÄV) hat heute in Berlin seinen langjährigen Bundesvorsitzenden Ulrich Weigeldt (69) wiedergewählt. Für den Hausarzt aus Bremen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER