NewsVermischtesNeue Handlungs­empfehlungen zur Versorgung stark blutender Wunden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neue Handlungs­empfehlungen zur Versorgung stark blutender Wunden

Mittwoch, 2. November 2016

Berlin – Der Versorgung von Patienten mit stark blutenden Wunden an Armen oder Bei­nen zum Beispiel nach Sprengstoffanschlägen oder bei Schussverletzungen widmet sich eine neue Handlungsanleitung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und In­ten­sivmedizin (DGAI).

Die Fachgesellschaft betont darin die Bedeutung sogenannter Tourniquets, die ur­sprüng­lich in der Militärmedizin entwickelt wurden, aber zunehmend auch im zivilen Rettungsdienst Verwendung fänden. Mit ihnen lassen sich stark blutende Gliedmaßen abbinden, wenn ein Kompressionsverband nicht ausreicht oder nicht praktikabel ist.

„Unabhängig von Terrorlagen konnten wir bei stark blutenden Verletzungen von Glied­maßen schon häufig auch im zivilen Notarztdienst den Blutverlust des Patienten durch den Einsatz eines Tourniquets deutlich minimieren“, erläuterte Matthias Helm, Sprecher der Arbeitsgruppe „Taktische Medizin“ des wissenschaftlichen Arbeitskreises Notfall­me­di­zin der DGAI.

Anzeige

Die neue Handlungsempfehlung beschreibt die Indikationen und einen Algorithmus zum Einsatz von Tourniquets im Bereich der zivilen Notfallmedizin. „Allerdings besteht bei un­sachgemäßer Anwendung auch die Gefahr, eine Blutung nicht zu stoppen, sondern zu verstärken“, warnte Björn Hossfeld aus der Arbeitsgruppe. Es sei daher besonders wich­tig, dass Notärzte und Rettungsfachpersonal den richtigen Umgang mit diesem Hilfsmittel erlernten und übten.

Die DGAI weist daraufhin, dass das bayerische Innenministerium gerade alle Rettungs­wa­gen mit Tourniquets ausstatten lässt, um auf einen möglichen Terroranschlag besser vorbereitet zu sein.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2019
Berlin – Ältere Notfallpatienten stellen Ärzteschaft und Pflegefachkräfte vor besondere Herausforderungen, denn sie unterscheiden sich in vielen Aspekten von jüngeren Patienten. Darauf hat der
Krankenhäuser wünschen sich Zuschläge für ältere Patienten in der Notfallversorgung
6. September 2019
Hannover – Die niedersächsischen Landkreise und die Region Hannover haben sich erneut gegen die von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) geplante Zusammenlegung von Rettungs- und Notdienst
Niedersachsens Landkreise wollen um kommunalen Rettungsdienst kämpfen
5. September 2019
Berlin – Die Entwicklung von Systemen zur computerbasierten Unterstützung ärztlicher Diagnosestellung sei grundsätzlich positiv zu bewerten. Das schreibt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine
Notfallversorgung: Bundesregierung befürwortet Einführung digitaler Assistenzsysteme
30. August 2019
Philadelphia – Eine Behandlung mit dem Hypophysenhormon Arginin-Vasopressin hat in einer randomisierten Placebo-kontrollierten Studie in JAMA Surgery (2019; doi: 10.1001/jamasurg.2019.288) bei
Traumatologie: Hypophysenhormon halbiert Bedarf an Blutkonserven
29. August 2019
Düsseldorf – Die SPD hat sich gegen einen dritten Sektor bei der Notfallversorgung ausgesprochen. „Einen neuen Sektor zu schaffen, ist eine Verdopplung der Bürokratie“, sagte SPD-Gesundheitsexperte
SPD lehnt dritten Sektor für die Notfallversorgung ab
28. August 2019
Berlin – Für eine Reform der Notfallversorgung hat sich heute in Berlin der GKV-Spitzenverband ausgesprochen. Dessen Pläne stimmen in großen Teilen mit den Eckpunkten für eine Notfallreform überein,
Auch die Krankenkassen wollen Reformen bei der Notfallversorgung
22. August 2019
Liebenberg – Die Rufnummer 116117, über die zurzeit außerhalb der Sprechzeiten der kassenärztliche Bereitschaftsdienst erreichbar ist, wird vom 1. Januar 2020 an zu einer umfassenden Servicenummer
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER