NewsVermischtesSchockfotos auf Zigarettenschachteln im Ladenregal verdeckt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Schockfotos auf Zigarettenschachteln im Ladenregal verdeckt

Donnerstag, 24. November 2016

/dpa

Berlin – Ein halbes Jahr nach ihrer Einführung werden die Schockbilder auf Zigaretten­schachteln von immer mehr Händlern im Ladenregal verdeckt. Davon geht der Verein Forum Rauchfrei aus, der eine Reihe von Fällen öffentlich gemacht hat. Inzwischen geh­en in Berlin und Leipzig erste Behörden dagegen vor. Während das Bundes­ernährungs­ministerium einen Rechtsverstoß sieht, betont der Deutsche Zigaretten­verband, das Ver­decken der Schockbilder diene der Übersichtlichkeit.

Anzeige

Seit dem 20. Mai gilt in Deutschland die EU-Tabakrichtlinie, nach der auf Zigaretten­pa­ckungen abschreckende Fotos gezeigt werden müssen. Zu sehen sind etwa Krebsge­schwüre, Raucherlungen oder verfaulte Zähne. Die Bilder müssen zusammen mit War­nungen wie „Rauchen ist tödlich“ mindestens zwei Drittel der Vorder- und Rückseite der Packungen einnehmen. Zuvor waren solche Hinweise kleiner. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER