Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Hepatitis C: Kurztherapie verhindert Infektion nach Lebertransplantation

Sonntag, 27. November 2016

Chicago – Eine vierwöchige Therapie mit einer fixen Kombination der beiden direkten Virustatika Sofosbuvir und Ledipasvir hat in einer offenen Phase 2-Studie bei Patienten mit aktiver Hepatitis C die Infektion eines Lebertransplantates verhindert. Dies geht aus einem Bericht im New England Journal of Medicine (2016; 375: 2106-2108) hervor.

Eine chronische Hepatitis C ist die häufigste Indikation für eine Lebertransplantation. Bei einer bestehenden Infektion kommt es regelmäßig zur Infektion des transplantierten Organs. In der Regel wird deshalb angestrebt, die Infektion vor der Transplantation zu kurieren. Wenn hierfür keine Zeit bleibt, kann die Behandlung auch am Tag vor der Transplantation begonnen werden.

Bei 16 Patienten, über die Josh Levitsky von der Northwestern University in Chicago berichtet, wurde die Behandlung mit Sofosbuvir plus Ledipasvir über vier Wochen nach der Transplantation fortgesetzt. Bei den meisten Patienten sank die Konzentration der Virus-RNA im Blut in den ersten 14 Tagen unter die Nachweisgrenze. Bei einer Patientin kam es nach dem Ende der vierwöchigen Therapie zu einem Rezidiv. Bei ihr wurde später eine NS5A-Resistenz nachgewiesen.

Eine 12-wöchige Behandlung mit Ledipasvir plus Sofosbuvir war jedoch erfolgreich. Bei einem weiteren Patienten wurde die Behandlung wegen eines Abfalls der Nierenfunktion nach fünf Tagen abgebrochen. Bei diesem Patienten konnte später keine Ausheilung der Hepatitis mehr erreicht werden, berichtet Levitsky.

Bei fünf Patienten kam es nach der Lebertransplantation zu Komplikationen, die allerdings in der Regel auf die Operation und nicht auf die Medikamente zurückzuführen waren. Levitsky hält es für möglich, das die Behandlung auch eine Hepatitis C in einer Spenderleber ausheilt. Dies könnte den Spenderpool bei Organtransplantationen erweitern. © rme/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

07.11.17
Hepatitis A in Berlin nicht gestoppt
Berlin – Rund ein Jahr nach dem Hepatitis-A-Ausbruch in Berlin ist das Problem nicht eingedämmt. Inzwischen seien die Fallzahlen der Leberentzündung zwar nicht mehr enorm hoch und auch die Fälle unter......
01.11.17
Kampf gegen Hepatitis: WHO sieht weltweit Erfolge
São Paulo – Im Kampf gegen Hepatitis gibt es nach Ansicht der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) zunehmend Erfolge. Eine Rekordzahl von knapp drei Millionen Menschen habe in den vergangenen zwei Jahren......
27.10.17
Leberstiftung ruft zu mehr Diagnostik von Hepatitiden auf
Hannover/Köln – Auf die Erfolge bei der Therapie von Hepatitis C durch die neuen DAA („direct acting antivirals“) hat die Deutsche Leberstiftung hingewiesen. „Die Effektivität der......
24.10.17
PPI könnten Entwicklung einer Steatohepatitis fördern
San Diego – Der Einsatz von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) könnte zu einem Wachstum und einer Translokation ungünstiger Darmbakterien führen und so die Entwicklung von hepatischen Erkrankungen......
06.09.17
Hepatozelluläres Karzinom: Direkt antiviral wirksame Medikamente könnten Entstehung und Rekurrenz beeinflussen
Mainz - Entsprechend aktueller retrospektiver Berichte könnten einige Hepatitis-C-Patienten mit Leberzirrhose abhängig von der antiviralen Therapie eine höhere De-novo-Inzidenz bzw. ein höheres......
14.08.17
Warnung vor gefälschtem Hepatitis-C-Medi­kament
Bonn – In Deutschland sind Fälschungen eines Mittels zur Behandlung chronischer Hepatitis C auf den Markt gelangt. Betroffen sei das Arzneimittel „Sovaldi 400 mg Filmtabletten“ der Firma Gilead,......
31.07.17
WHO mahnt zur Hepatitis B-Impfung für Neugeborene
Genf – Angesichts der weltweiten Hepatitis-Epidemie drängt die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) darauf, in allen Ländern der Welt schon Neugeborene in den ersten Lebensstunden gegen die......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige